Sie sind hier: Startseite » Wirtschaft

Fernstudium Internationale Rechnungslegung (IHK) (Fernkurs)

© stockpics - Fotolia.com

In unserer globalisierten Wirtschaft ist es zur Selbstverständlichkeit geworden, dass Unternehmen international arbeiten, ihre Produkte und Dienstleistung exportieren oder gegebenenfalls aus dem Ausland importieren. Das hat Konsequenzen für das Rechnungswesen, denn um der Transparenz im Markt zu entsprechen, sollten Abschlüsse einer internationalen Norm entsprechen. In der europäischen Union ist in den vergangenen Jahren der IFRS zum internationalen Standard geworden, nach dem zunehmend mehr Unternehmen arbeiten. Doch auch US-GAAP wird genutzt und beide Formen benötigen Spezialisten, die sich in diesem Bereich auskennen. In den Fernkursen „Internationale Rechnungslegung mit IHK-Zertifikat“ und „Kompaktkurs Internationale Rechnungslegung“ werden Sie gezielt auf eine spannende Tätigkeit im internationalen Rechnungswesen vorbereitet und erwerben damit eine Schlüsselqualifikation, die in den zusammenwachsenden Märkten zunehmend gesucht wird.

Die Kurse „Internationale Rechnungslegung mit IHK-Zertifikat“ und „Kompaktkurs Internationale Rechnungslegung“ bauen auf Ihren Kenntnissen der Buchführung auf und führen Sie praxisorientiert in das internationale Finanzmanagement und die Konzernrechnungslegung ein. Damit werden Sie zeitnah in die Lage versetzt, branchenübergreifend für Unternehmen nach IFRS und US-GAAP zu bilanzieren. Der Lehrplan ist praxisorientierten aufgebaut, Sie selbst werden im Rahmen einer Fallstudie einen kompletten Jahresabschluss für ein fiktives Unternehmen erstellen. Teilnehmer des Kurses "Internationale Rechnungslegung mit IHK-Zertifikat" können sich ein eigenes Praxisprojekt auswählen, bearbeiten und präsentieren.

Die Kurse richten sich an alle Mitarbeiter in kaufmännischen Berufen, die sich weiter qualifizieren möchten. Besonders geeignet sind sie für Buchhalter, Bilanzbuchhalter, Steuerfachwirte, Steuerberate und für Betriebswirte oder Absolventen von Berufsakademien mit dem Schwerpunkt Rechnungswesen.

Einzelheiten zum Fernkurs:

ZULASSUNG: Vorausgesetzt werden ein kaufmännisch-verwaltender Berufsabschluss oder entsprechende Berufserfahrung sowie gute Kenntnisse im deutschen Bilanz- und Steuerrecht. Außerdem sollten ausreichende Englischkenntnisse vorhanden sein, um mit Hilfe von Fachwörterbüchern englischsprachige Rechtstexte zu verstehen.
STUDIENBEGINN UND -DAUER: Ein Studienstart kann zu jedem gewünschtem Datum erfolgen. Die Dauer des „Kompaktkurs Internationale Rechnungslegung“ liegt bei 9 Monaten, bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von rund 12 Stunden. Der Kurs „Internationale Rechnungslegung mit IHK-Zertifikat“ dauert 12 Monate, bei ebenfalls 12 Arbeitsstunden pro Woche. Wer schneller lernt, kann die Regelstudienzeit verkürzen oder nach Bedarf gebührenfrei um 6 Monate verlängern.
STUDIENINHALTE: Folgende Themen werden in den Kursen behandelt:

- Grundlagen der internationalen Geschäftstätigkeit

- Konzernrechnungslegung nach HGB

- Jahresabschluss nach IFRS/IAS

- Rechnungslegung nach US-GAAP

- Internationale Besteuerung

- Fallstudie zur Jahresabschlussrechnung gemäß IFRS
ABSCHLUSS: Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmer ein Zeugnis für ihre erbrachten Leistungen, auf Wunsch auch in englischer Sprache als international verwendbares Zertifikat. Teilnehmer, die die IHK-Prüfung ablegen, erhalten nach der Präsentation ihrer Projektarbeit vor einem Expertengremium das IHK-Zertifikat "Internationale Rechnungslegung".
ANBIETER: - Institut für Lernsysteme (ILS)

- Fernakademie für Erwachsenenbildung

.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren