Sie sind hier: Startseite » Fernschulen

ILS - Institut für Lernsysteme

Das Institut für Lernsysteme, oder kurz auch ILS, gilt als größte Fernschule in Deutschland. Mit etwas über 200 Fernkursen (subakademisch) sowie rund 75.000 Teilnehmern unterhält die Schule mittlerweile 700 Mitarbeiter in unterschiedlichen Bereichen.

Mit der ursprünglichen Gründung im Jahr 1977 in Hamburg machte die Fernschule es sich zur Aufgabe, Menschen unterschiedlicher Bildungsherkunft und Alter die Chance zu geben, in individuellen themenspezifischen Bereichen neue Bildungsinhalte und -kompetenzen zu erlernen. Hierbei stand von Beginn an die Methode der Fernlehre im Vordergrund. Alle Teilnehmenden sollten neben ihrer beruflichen Tätigkeit die Möglichkeit zur Weiterbildung erhalten. Mit Hilfe der Fernlehre erhalten die Teilnehmenden der Lehrgänge alle nötigen Unterlagen und Materialien per Post nach Hause geschickt, von wo sie ihr Fernstudium selbst gestalten können. Ohne Zeit- und Leistungsdruck bestimmen die Teilnehmer selbst somit die Intensität der Lehrinhalte.

Direkt zur Webseite des ILS - Institut für Lernsysteme wechseln

Vorstellung des Studienangebotes

Inzwischen verfügt das Institut für Lernsysteme über mehr als 250 Fernlehrgänge, Fernstudiengänge sowie auch Fernkurse. Unterteilt in unterschiedliche Lehrinstitute und Kategorien können Teilnehmer somit aus den nachfolgenden Bereichen den passenden Kurs wählen:

- Schulabschlüsse
- Kaufmännische Lehrgänge
- Fremdsprachen
- Persönlichkeitsbildung & Gesundheit
- EDV / Informatik
- Technik & Meister
- Kreativität & Medien
- Allgemeinbildung

Entsprechend der unterschiedlichen Bezeichnungen werden die Kurse alle unter der fachspezifischen Ausrichtung als Kategorie beschrieben. So haben die Teilnehmenden beispielsweise im Bereich der Schulabschlüsse die Chance, unterschiedliche Abschlüsse zu erwerben. Hier stehen unter anderem das Abitur, die Fachhochschulreife mit unterschiedlichen Schwerpunkten sowie allgemeine Schulabschlüsse zur Auswahl.

Von der Ausbildung zum Betriebswirt in unterschiedlichen Branchen bis hin zum Wirtschaftspsychologen - unter dem Bereich der kaufmännischen Lehrgänge erhalten die Teilnehmenden eine Auswahl aus über 60 verschiedenen Kursen im kaufmännischen Bereich mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Abschlüssen. Der Bezeichnung getreu bietet der Bereich Fremdsprachen hingegen unterschiedliche Sprachen mit speziellen Ausrichtungen an. Ob Sprachkurse für besondere Anlässe oder Tätigkeiten oder Sprachkurse mit bestimmten Sprachniveau – in Englisch, Spanisch und Französisch erhalten die Teilnehmer hier eine breite Auswahl verschiedener Fachrichtungen. Zusätzlich können Sie auch Kurse in Italienisch, Latein oder Russisch belegen. Im Bereich der Persönlichkeitsbildung und Gesundheit reicht das Repertoire unterschiedlicher Kurse von Stressbewältigungs-Kursen bis hin zu Lehrgängen zum staatlich anerkannten Heilpraktiker. Entsprechend Ihrer individuellen Wünsche, Ausrichtungen und angestrebten Abschlüsse können Sie hier alle Bereiche des Gesundheitswesens vorfinden.

Der Bereich EDV/Informatik bildet Ihre Talente und Fähigkeiten aus und vertieft Ihre Kenntnisse in spezifischen Bereichen. Das Themenspektrum reicht hierbei vom Grundlagenlehrgang für Einsteiger bis zum technischen Profi. Der Technikerbereich hingegen beschäftigt sich mit eher praktischen Technikbereichen. Teilnehmer können hier ihre Vorbildung vertiefen und einen Berufsabschluss erhalten oder auch ihre individuellen Interessen mit Fertigkeiten unterfüttern.

Während der Bereich der Technik und Meister vor allem dem Fachkräftemangel entgegenbeugt, beschäftigt sich der Bereich Kreativität und Medien vor allem mit persönlichen Interessen. Von einfachen Grundlagenkursen im Bereich Fotografie bis hin zur Ausbildung zum Social Media Manager finden Teilnehmer auch hier ein breites Spektrum unterschiedlicher Lehrgänge vor, bei denen Sie ihre beruflichen Wünsche und individuellen Fähigkeiten auf einen Nenner bringen können.

Zu den Lehrgangsangeboten des allgemeinbildenden Instituts zählen vor allem Kurse der Allgemeinbildung sowie Deutschkurse. Hier können Teilnehmer mit Migrationshintergrund ihre Sprachkenntnisse für unterschiedliche Bedarfe wie beispielsweise den Beruf schulen oder Deutsch als Sprache auf unterschiedlichen Sprachniveaus erlernen.

Finanzierung und Studienförderung

Durch die umfangreiche Förderung der Bundesagentur für Arbeit besteht für Arbeitslose die Möglichkeit, mit Hilfe von Bildungsgutscheinen den Fernkurs, Fernstudiengang oder auch Lehrgang finanziert zu bekommen. Für Studierende, Auszubildende, Rentner, Schwerbehinderte, Arbeitslose sowie auch Bundeswehrangehörigen senkt die Fernschule darüber hinaus die Preise ausgewählter Fernkurse und Lehrgänge um bis zu 10%. Sofern das ausgewählte Fernstudium von der Bundeswehr gefördert wird, erhalten Sie sogar einen Nachlass von 15% auf ausgewählte Bildungsangebote.

Qualität im Fokus

Das Institut für Lernsysteme gilt als staatlich anerkannt und wurde durch die staatliche Zentralstelle für Fernunterricht in allen angebotenen Fernlehrgängen zugelassen. Zudem wurde die Fernschule entsprechend des Qualitätsstandards PAS 1037 zertifiziert. Dieses Zertifikat belegt, dass alle Standards und Richtlinien für den Fernunterricht gemäß den europäischen Rahmenbedingungen eingehalten wurden und die Fernschule somit als ausgewiesene Bildungsstätte ihres Profils gilt. Ergänzt wird diese Zertifizierung durch die Mitgliedschaft im Forum DistancE-Learning. Der Fachverband für Fernstudien und Lernmedien unterstützt in Zusammenarbeit mit dem Dachverband, der europäischen Vereinigung der Fernschulen, die Didaktik des Instituts für Lernsysteme mit allen nötigen Medien und Lehrausstattungsmitteln. Zudem wird hierdurch ein enger Kontakt mit anderen Fernschulen gehalten, so dass Lehrinhalte, Abschlüsse und Kurse gegebenenfalls angeglichen werden können und ein Lernkonsens gefunden werden kann. 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren