Sie sind hier: Startseite » Fernkurse

Fernstudium als Einsteigerprogramm Personal Trainer

Wer seine sportlichen Ziele schneller und effektiver erreichen möchte, beauftragt besser einen Personal Trainer für ein individuelles Training. Personal Trainer entwickeln Trainingspläne und trainieren mit ihren Klienten. Dank ihrer umfassenden Kenntnisse von der Anatomie und Physiologie des menschlichen Körpers wissen sie genau, wie eine Übung richtig ausgeführt und welche Muskelgruppen dabei angesprochen werden. Sportler können so mit einem persönlichen Fitnesstrainer ihr Verletzungsrisiko verringern, da z. B. fehlerhafte Bewegungsabläufe korrigiert werden. Nicht nur durch ein individuell auf den jeweiligen Sportler und seine Bedürfnisse zugeschnittenes Fitnesstraining wird dieses effektiver sondern auch mithilfe eines Mental-Coachings, durch das die Motivation und das Durchhaltevermögen gesteigert werden.

Das Einsteigerprogramm Personal Trainer vereint die Fitnesstrainer B-Lizenz sowie die Ausbildung zum Personal Trainer und bereitet optimal auf eine (selbständige) Tätigkeit als professioneller Fitnesstrainer vor. Dank zusätzlicher Qualifikationen, die während der Ausbildung erworben werden, kann zudem eine kompetente Ernährungsberatung erfolgen und damit den Trainingserfolg noch weiter steigern.

Direkt zum Anbieter der Deutschen Sportakademie wechseln

Einsteigerprogramm Personal Trainer im Detail:

Voraussetzungen: Das Mindestalter für das Einsteigerprogramm Personal Trainer beträgt 18 Jahre. Erste grundlegende Erfahrungen im Bereich Fitnesstraining sind wünschenswert aber nicht zwingend erforderlich.
Beginn und Dauer des Studiums: Beginn:
Das Einsteigerprogramm Personal Trainer kann alle zwei Monate begonnen werden: im Februar, April, Juni, August, Oktober und Dezember. In Absprache kann auch ein anderer Starttermin vereinbart werden.

Dauer:
Die Regelstudienzeit dauert 17 Monate. Anschließend können die Teilnehmer weitere 12 Monate auf die Studieninhalte einschließlich der Webinare sowie die persönliche Studienbetreuung zugreifen.
Studieninhalte: Die Ausbildung umfasst insgesamt 7 Studienbriefe, 5 Seminare (ingesamt 10 Tage), 12 Webinare (Online-Seminare) sowie 9 Web-Based-Trainings. Einige der Seminare werden sowohl in Präsenz als auch Online angeboten.

Die Ausbildung besteht aus den zwei Teilen Fitnesstrainer B-Lizenz und Personal Trainer. Interessenten, die bereits die Fitnesstrainer B-Lizenz oder eine vergleichbare Ausbildung absolviert haben, wird stattdessen die Ausbildung zum Personal Trainer empfohlen.

Fitnesstrainer B-Lizenz (Teil 1):


Im ersten Teil der Ausbildung werden die Teilnehmer auf die Prüfung für die Fitnesstrainer B-Lizenz vorbereitet.

Diese enthält die folgenden Themenbereiche:

- Der Sport- und Fitnessmarkt:
Berufsbilder, Gesamtsituation und Arbeitsmarkt
- Anatomie und Physiologie des menschlichen Körpers
- Trainings- und Bewegungslehre
- Fitnesstraining in der Praxis
- Professionelle Trainingsplanung und -steuerung
- Trends im Fitnesstraining
- Personal Trainer (Teil 2):


Im zweiten Teil der Ausbildung werden den Teilnehmern die folgenden Inhalte vermittelt:

- Beruf Personal Trainer:
Aufgaben und Besonderheiten
- Professionelle Planung und Umsetzung des Personal Trainings
- Coaching ud Mentaltraining
- BWL, Existenzgründung und (Online-) Marketing
- Bootcamp und Outdoor-Training, Gruppenkonzepte für Personal Trainer

Zusatzqualifikationen
Während der Personal-Trainer-Ausbildung erwerben die Teilnehmer zusätzlich die Bootcamp Instruktor A-Lizenz sowie das Zertifikat „Ernährungscoaching im Personal Training“.

Diese stellen wertvolle Zusatzqualifikationen dar, die den Absolventen einen Wettbewerbsvorteil in der Fitnessbranche ermöglichen.
Abschluss: Beide Ausbildungseile werden mit einer Abschlussprüfung, die aus verschiedenen Prüfungsleistungen bestehen, abgeschlossen.

Für die Fitnesstrainer B-Lizenz sind Online-Tests, eine Projektstudie, eine Abschlussklausur und eine Kurzlehrprobe zu absolvieren.

Für den Personal Trainer sind fünf Online-Tests und zwei Abschlussarbeiten zu abzulegen.
Weblink: Deutsche Sportakademie