Sie sind hier: Startseite » Wirtschaft

Fernstudium zum geprüften Medienbetriebswirt (Fernkurs)

Die Medienbranche ist nicht nur ein spannendes Arbeitsfeld, sie gewinnt auch zunehmend an wirtschaftlicher Bedeutung. Die Neuerungen in der Technologie setzen dabei Entwicklungspotenziale frei, die im gesamten Online-Sektor und E-Business sowie dem Zusammenwachsen der neuen Medien mit dem Fernsehen sichtbar wird. Man spricht heute von der Konvergenz der Medien. Diese Konvergenz, das Zusammenwachsen, erfordert neue Geschäftsmodelle, die auf die veränderten Bedingungen angepasst sind. Diese mediale Evolution hat massiven Einfluss auf die gesamte Wirtschaftswelt und erfordert Fachkräfte, die für diese Herausforderungen ausgebildet sind. Mehr denn je sind Spezialisten mit ausgeprägter Wirtschafts- mit Medienkompetenz gefragt.

Der Fernkurs zum „Geprüften Medienbetriebswirt“ bildet seine Teilnehmer zweigleisig aus und kombiniert betriebswirtschaftliches Wissen mit umfassendem Medien-Know-how. Von den Grundlagen der Medienwirtschaft über Marktforschung, Mediaplanung, E-Business bis zum Projektmanagement und den internationalen Aspekten der Medienwirtschaft deckt der Lehrplan alles ab, was in dieser Branche wichtig ist und bietet eröffnet danke der dualen Qualifikation attraktive Karrierechancen auf dem Arbeitsmarkt. Der Unterricht wird Fallstudien praxisnah gestaltet.

Ideal ist der Fernkurs für Mitarbeiter und Führungskräfte der Medienwirtschaft, die durch diese Qualifizierung ihr Fachwissen aufbauen oder erweitern wollen. Auch für Mitarbeiter ohne kaufmännische Ausbildung, die sich weiterbilden und das mittlere Management anstreben, eignet sich das Angebot, ebenso für Freiberufler und Unternehmer aus der Branche.

Einzelheiten zum Fernkurs:

ZULASSUNG: Teilnehmer sollten sich für medienwirtschaftliche Themen interessieren. Es empfiehlt sich eine kaufmännische Ausbildung oder eine Beschäftigung in der Medienwirtschaft.
STUDIENBEGINN UND -DAUER: Die Dauer des Fernkurses beträgt 28 Monate bei einer wöchentlichen Studienzeit von 10 bis 12 Stunden. Je nach Lerngeschwindigkeit ist eine Verkürzung oder eine gebührenfreie Verlängerung um maximal 14 Monate möglich.
STUDIENINHALTE: - Grundlagen der Medienwirtschaft (Volkswirtschaftslehre, Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Rechnungswesen und Steuern, Recht, Finanzmanagement und Controlling, Unternehmensführung, Grundlagen der Medienwirtschaft)

- Praxismanagement Medienwirtschaft (Medien und Informationstechnologie, Medienmanagement, Markt- und Mediaforschung, Marketing und E-Business in der Medienwirtschaft, Medienmarketing, Mediaplanung (online und offline)

- Praxismanagement E-Business (Onlinemarketingkonzeption, Basiswissen, Technik für E-Commerce-Manager, Online-Business-Projektmanagement, Onlinewerbung, Online-PR, Onlinepublishing, Onlinevertrieb, Vermarktung/Promotion der E-Commerce-Anwendung, Zahlungssysteme im Internet, Einführung in das Multimediarecht)

- Projektmanagement Technik und Gestaltung (Planung und Controlling eines Medienprojektes, Kalkulationsmanagement in der Medienproduktion, Projektmanagement für Medienprojekte, Grundlagen der Medienproduktion, Kreation und Design von Medienprodukten, Text und Redaktion, Content Commerce, Praxis der Printmedienproduktion)

- Internationale Aspekte, Administration und Führung in der Medienwirtschaft (Strategisches und internationales Medienmanagement, Recht und Organisation in der Medienwirtschaft, Führung und Persönlichkeit)

Studienmaterial: 71 Studienhefte
ABSCHLUSS: Als Bestätigung für den erfolgreichen Abschluss erhält der Teilnehmer ein Abschlusszeugnis sowie nach bestandener Abschlussprüfung das Abschlusszertifikat „Geprüfter Medienbetriebswirt“, das auf Wunsch auch in englischer Sprache als international anerkanntes Zertifikat ausgestellt wird.
ANBIETER: - Institut für Lernsysteme (ILS)

- Fernakademie für Erwachsenenbildung

- Hamburger Akademie für Fernstudien (HAF)