Sie sind hier: Startseite » Wirtschaft

Fernstudium Buchhaltung - Buchhaltung lernen

© stockpics - Fotolia.com

Buchhaltung, doppelte Buchführung, Jahresabschluss und Bilanzierung gehören zu den elementaren Feldern jedes Unternehmens, unabhängig von seiner Größe. Nur die detailliert aufgezeichneten Geschäftsvorgänge machen es Unternehmern möglich, den Überblick über Einnahmen und Ausgaben sowie über Vermögen und Verbindlichkeiten zu behalten. Erst auf dieser fundierten Grundlage können sie stichhaltige Entscheidungen im unternehmerischen Alltag treffen. Buchhaltungsexperten benötigen für ihre verantwortliche Tätigkeit tiefergehendes Wissen im Rechnungswesen, welches Sie in den Fernkursen "Buchhaltung und Bilanz", „Buchhalter“ und „Buchhaltung“ auf Basis ihrer jeweiligen beruflichen Erfahrung lernen.

Die Kurse bieten Interessierten aktuelles Fachwissen und ermöglichen ihnen die ganze Bandbreite des buchhalterischen Themenspektrums zu lernen. Die Teilnehmer lernen die Grundlagen, Details und Organisation der Buchführung und deren Anwendung kennen. Darüber hinaus stehen das System der doppelten Buchführung, die Besonderheiten der Lohn- und Gehaltsbuchhaltung, rechtliche und steuerliche Aspekte, sowie der Jahresabschluss und die Bilanzierung auf dem Lehrplan.

Der Kurs richtet sich an bereits als Buchhalter tätige Personen ebenso wie an Quereinsteiger, die neue berufliche Herausforderungen suchen. Angestellte, die über einen kaufmännischen oder buchhalterischen beruflichen Hintergrund verfügen und ihr Portfolio erweitern möchten, Selbständige, die ihre Bücher selbst führen wollen und Familienangehörige, die im Betrieb mitarbeiten wollen, lernen in diesen Kursen die nötigen Grundlagen.

Einzelheiten zu den Fernkursen:

ZULASSUNG: Für den Kurs „Buchhaltung und Bilanz“ wird ein Hauptschulabschluss benötigt, der Kurs „Buchhalter“ setzt kaufmännische Berufspraxis voraus. Teilnehmer des Kurses „Buchhaltung“ benötigen keine besonderen Qualifikationen.
STUDIENBEGINN UND -DAUER: Ein Studienstart kann zu jedem gewünschtem Datum erfolgen. Die Dauer des Kurses „Buchhaltung und Bilanz“ ist auf 15 Monate mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von etwa 10 Stunden ausgelegt. Der Kurs „Buchhaltung und Bilanz“ dauert 12 Monate, hirbei sollten Sie zum lernen 8 Stunden pro Woche einplanen. Die Studiendauer des Kurses „Buchhaltung“ beträgt 6 Monate, bei einem wöchentlichen Arbeitsaufwand von 8 Stunden. Die Teilnehmer können die Kursdauer gebührenfrei verlängern.
STUDIENINHALTE: Zu den Themenbereichen und Schwerpunkten, die im Rahmen des Fernkurses vermittelt werden, gehören unter anderem

- Grundlagen der Wirtschaft im Allgemeinen und der Buchführung im Besonderen: Warum werden Bücher geführt? Die Grundsätze der ordnungsgemäßen Buchführung und die Grundlagen der Betriebsbuchhaltung, Buchführungspflichten.

- Steuerliche und rechtliche Aspekte: Die relevanten Besteuerungsarten wie Umsatz- und Gewerbesteuer, Gesellschafts-, Vertrags- und Lohnpfändungsrecht, Mahnverfahren und die Folgen.

- Besonderheiten der Lohn- und Gehaltsbuchhaltung: Ermittlung des Bruttolohns, Lohn- und Nettolohnabrechnung, Grundlagen des Personalwesens.

- Vertiefende Buchführung: Buchungen in den einzelnen Bereichen, Bewertung von Forderungen, das Vorbereiten der Jahresabschlussarbeiten, Kostenrechnung, Organisationsformen der Betriebsbuchhaltung, Controlling und Revision, Bilanzanalyse und Bilanzkritik.
ABSCHLUSS: Nach der erfolgreichen Teilnahme erhalten Absolventen ein Abschlusszeugnis. Auf Wunsch wird das Zeugnis als international einsetzbares Dokument in englischer Sprache ausgestellt.
ANBIETER: - Institut für Lernsysteme (ILS)

- Fernakademie für Erwachsenenbildung

- Hamburger Akademie für Fernstudien (HAF)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren