Sie sind hier: Startseite » Wirtschaft

Fernstudium Steuerfachwirt Vorbereitungskurs

© Dan Race - Fotolia.com

Für den beruflichen Aufstieg in luxuriösen Positionen von Büros, Kanzleien oder auch großen Unternehmen sind Sie als Steuerfachwirt bestens mit fachspezifischem Wissen ausgestattet. Aufbauend auf Ihren bisherigen Berufserfahrungen vermittelt Ihnen der Steuerfachwirt-Vorbereitungskurs spezifisches Fachwissen übergreifender Themengebiete des Steuer- und Rechnungswesens. Darüber hinaus werden Sie explizit auf die nachfolgende Prüfung zur Anerkennung Ihrer Berufsbezeichnung als Steuerfachwirt vorbereitet.

Der Lehrgang eignet sich daher vor allem für Personen, die durch die Fortbildung die Chance zum beruflichen Aufstieg haben und bereits eine Ausbildung im entsprechenden Bereich absolviert haben. Ebenso bietet der Fernkurs auch Fachkräften des Rechnungs- und Steuerwesens mit langjähriger Berufserfahrung die Möglichkeit, ihre Kenntnisse zu erweitern und neue Aufgabengebiete für sich zu entdecken.

Einzelheiten zum Fernkurs:

ZULASSUNG: Um den Fernlehrgang belegen zu können, benötigen Sie eine erfolgreich absolvierte Ausbildung als Steuerfachgehilfe oder eines kaufmännischen Berufs. Zudem sollten Sie über mehrere Jahre praktische Erfahrung im Beruf auf dem Gebiet des Steuer- und Rechnungswesens verfügen.

Um nachfolgend zur Prüfung zugelassen zu werden, sollten Sie bereits vor Beginn des Kurses sicherstellen, nachfolgende Bedingungen zu erfüllen. So verfügen Sie über eine abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich Steuerfachgehilfe mit mindestens dreijähriger Erfahrung im Berufsalltag. Ebenso wird auch eine gleichwertige Ausbildung im kaufmännischen Bereich mit einer Berufspraxis von mindestens fünf Jahren im Gebiet des Steuer- und Rechnungswesens anerkannt. Hiervon sollten jedoch mindestens drei Jahre bei einem Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder einer ähnlichen Berufsgruppen verbracht worden sein.

Sollte Sie keine der aufgelisteten Ausbildungen abgeschlossen haben oder in einem anderen Bereich beruflich tätig gewesen sein, können Sie auch mit dem Nachweis einer ähnlichen Berufsausbildung sowie mindestens acht Jahren Berufserfahrung im Steuer- und Rechnungswesen zugelassen werden. Von den acht Jahren sollten jedoch fünf Jahre bei einem Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder in ähnlichen Positionen verbracht worden sein.
STUDIENBEGINN: Der Studienbeginn ist ist jederzeit möglich.
DAUER: Bei einer wöchentlichen Arbeitsinvestition von zehn bis zwölf Stunden benötigen Sie eine Gesamtdauer von 18 Monaten, um den Kurs erfolgreich abzuschließen. Gemessen an Ihrem individuellen Lerntempo können Sie den Lehrgang jedoch auch verlängern oder verkürzen. Sofern Sie eine Verlängerung planen, besteht für Sie die Möglichkeit, den Kurs um bis zu zwölf Monate kostenfrei zu verlängern.
STUDIENINHALTE: In 45 Studienheften erhalten Sie einen Überblick über alle Themengebiete, die Sie für den erfolgreichen Abschluss der Prüfung zum Steuerfachwirt verinnerlichen sollten. Hierbei wurden die einzelnen Themenfelder in die nachfolgenden fünf Gebiete gegliedert:

- Allgemeines Steuerrecht
- Besonderes Steuerrecht
- Rechnungswesen
- Grundzüge der Jahresabschlussanalyse, der Kosten- und Leistungsrechnung sowie der Finanzierung
- Grundzüge des bürgerlichen Rechts, des Sozialversicherungsrechts, des Handels- und Gesellschaftsrechts sowie des Steuerberatungsrechts

Beginnend bei dem allgemeinen Steuerrecht bis zu den Grundzügen des bürgerlichen Rechts erhalten Sie mit dem Lehrgang branchenübergreifende Kenntnisse zum Steuerrecht und Rechnungswesen. Durch die spezifische Zusammensetzung der Inhalte werden Sie gezielt auf die Abschlussprüfung vorbereitet und lernen außerdem, inhaltlich unterschiedliche Bereiche miteinander zu verknüpfen.

Ergänzt werden die Studienhefte durch die lehrgangsbegleitenden Seminare, die Ihnen die Möglichkeit bieten, sich mit den theoretischen Inhalten in Kleingruppen und unter Anleitung von fachspezifischen Lehrkräften auseinanderzusetzen. Abgerundet durch Praxisbeispiele und umfangreiche Übungen erhalten Sie eine Rundum-Betreuung, um die Prüfung vor der Steuerberaterkammer erfolgreich zu bestehen.
ABSCHLUSS: Die erfolgreiche Beendigung des Kurses wird den Teilnehmern durch das Abschlusszeugnis der Fernschule bescheinigt. Dieses listet nicht nur alle erbrachten Leistungen auf, sondern gibt auch Auskunft über die gelehrten Inhalte. Für den internationalen Gebrauch kann dieses Dokument zudem auch in englischer Sprache ausgestellt werden. Sofern Sie im Anschluss die externe Prüfung ebenso bestehen, erhalten Sie durch die Steuerberaterkammer die Berufsbezeichnung als „Steuerfachwirt“.
ANBIETER: - Institut für Lernsysteme (ILS)

- Fernakademie für Erwachsenenbildung

.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren