Sie sind hier: Startseite » Wirtschaft

Fernstudium Steuerberater Vorbereitungskurs

© Dan Race - Fotolia.com

Das Steuerrecht gilt als eines der sehr unübersichtlichen Gesetzesbereiche. Für Steuerpflichtige besteht daher ein erhöhter Beratungsbedarf, welcher nur von speziellen Fachkräften abgedeckt werden kann – den Steuerberatern.

Um nach Abschluss des Studiums oder langer Berufstätigkeit im kaufmännischen Bereich den Status als Steuerberaters zu erhalten, ist eine Prüfung vor der zuständigen obersten Länderfinanzbehörde nötig. Hierfür gilt es nicht nur, gute Leistungen im bisherigen Beruf oder auch Studium nachweisen zu können, sondern vor allem, auf entsprechende Fragen und Aufgaben vorbereitet zu sein. Mit dem Steuerberater – Vorbereitungskurs erhalten Sie daher alle nötigen Informationen, um sowohl Ihren eigenen Wissensfundus zu erweitern als auch optimal auf die externe Prüfung vorbereitet zu sein.

Der Fernlehrgang eignet sich daher vor allem für Personen, die eine Karriere als selbstständiger Berater oder auch als Spezialist in einer Steuerberater-Sozietät anstreben. Ebenso kann der Kurs jedoch auch Angestellten einer Steuerabteilung eine Erweiterung ihres Wissensfundus ermöglichen.

Einzelheiten zum Fernkurs:

ZULASSUNG: Um den Fernlehrgang erfolgreich belegen zu können, setzt die Fernschule verschiedene Zugangsbedingungen voraus. So sollten Sie unter anderem über ein abgeschlossenes Studium im Bereich der Wirtschaftswissenschaften oder Jura mit anschließender Berufspraxis verfügen. Ebenso könne Sie jedoch auch eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung oder eine gleichwertige Ausbildung zum Bilanzbuchhalter oder Steuerfachwirt nachweisen, um für den Fernlehrgang zugelassen zu werden. Sollten Sie weder über ein oben genanntes Studium oder eine entsprechend abgeschlossene Ausbildung verfügen, dennoch aber als Beamter im gehobenen Dienst beziehungsweise als Angestellter einer Finanzverwaltung tätig sein, erhalten Sie ebenso die Möglichkeit, an dem Fernkurs teilzunehmen. 

Um im Anschluss auch die Prüfungsvoraussetzungen zu erfüllen, sollten Sie bereits vor dem Kurs sichergehen, dass Ihre Kenntnisse den Bedingungen entsprechen. Demnach sollten Sie wie bei den allgemeinen Voraussetzungen auch über ein entsprechendes abgeschlossenes Studium verfügen (mit einer Mindestlaufzeit von acht Semestern) und eine nachfolgenden Berufserfahrung in Teil- oder auch Vollzeit von mindestens zwei Jahren in einem Gebiet der Bundes- oder Landesfinanzbehörde vorweisen können.

Ebenso wird auch ein wie oben genanntes Studium mit weniger als acht Semestern anerkannt. In Ergänzung zu den fehlenden Semestern sollten Sie jedoch über mindestens drei Jahre praktische Berufserfahrung verfügen. Sollten Sie über kein Studium verfügen, können Sie auch mit einer abgeschlossenen Ausbildung und einer Berufstätigkeit von mindestens zehn Jahren zum Studium zugelassen werden.
STUDIENBEGINN: Der Studienbeginn ist ist jederzeit möglich.
DAUER: Bei einer wöchentlichen Arbeitsinvestition von rund zehn bis zwölf Stunden benötigen Sie insgesamt 24 Monate, um den Kurs erfolgreich zu bestehen. Ebenso können Sie den Kurs auch verlängern oder verkürzen. Im Fall einer Verlängerung können Sie diesen Kurs um bis zu zwölf Monate über die Regelstudienzeit hinaus kostenfrei verlängern.
STUDIENINHALTE: Mit Hilfe des Fernlehrgangs erhalten Sie das erforderliche Know-how und werden umfangreich auf die Steuerberater-Prüfung vorbereitet. Hierbei wurde der Lernstoff so aufbereitet, dass Sie alle nötigen Lehrinhalte für die nachfolgende Prüfung abdecken. An verschiedenen Stellen erhalten Sie zudem die Möglichkeit, Ihre erlernten Fachkenntnisse zu vertiefen und mit Hilfe von Beispielen in die Praxis zu übertragen.

In über 54 Studienheften werden die Themen der Prüfung und späteren Berufspraxis entsprechend aufbereitet und belaufen sich demnach auf nachfolgende Bereiche:

- Steuerliches Verfahrensrecht
- Steuern vom Einkommen und Ertrag
- Bewertungsrecht, Erbschaftsteuer und Grundsteuer
- Verbrauch- und Verkehrssteuern, Grundzüge des Zollrechts
- Recht
- Betriebswirtschaft
- Rechnungswesen
- Volkswirtschaft
- Berufsrecht
ABSCHLUSS: Der erfolgreiche Abschluss des Kurses wird durch ein Abschlusszeugnis der Fernschule bescheinigt. Für den internationalen Gebrauch kann es Ihnen zudem auch in englischer Sprache ausgestellt werden. Sofern Sie im Anschluss das Steuerberater-Examen vor der zuständigen obersten Länderfinanzbehörde bestanden haben, sind Sie zudem dazu berechtigt, die Bestellung zum Steuerberater zu beantragen.
ANBIETER: - Institut für Lernsysteme (ILS)

- Fernakademie für Erwachsenenbildung

.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren