Sie sind hier: Startseite » Wirtschaft

Fernstudium Speditionsbearbeiter

© Sapsiwai - Fotolia.com

Der Fernkurs zum Speditionssachbearbeiter richtet sich vor allem an Personen, die im Bereich des Speditionsgewerbes einen Fuß fassen möchten oder planen, ihren Arbeitsplatz dort hinzuverlegen. Innerhalb von 18 Monaten lernen sie alle nötigen Kenntnisse, um innerhalb des Speditionsgewerbes zum Beispiel als Disponent oder auch Expedient arbeiten zu können.

Darüber hinaus verfügen Sie als Speditionssachbearbeiter über gute Arbeitsmarktchancen, da Sie als Teil eines Logistikbereiches, der auch Produzenten von Waren unterstützt, die Sicherheit von Gütern jeglicher Unternehmen garantieren. Dafür erhalten Sie im Fernlehrgang alle nötigen Fachkenntnisse sowie berufsspezifische Kompetenzen, um die spätere Tätigkeit erfolgreich ausüben zu können.

Bei der Konzipierung des Lehrgangs wurde vor allem auf eine praxisnahe Vermittlung der Lehrinhalte geachtet. Die Teilnehmenden sollen somit stets einen Bezug zu einem praktischen Beispiel oder auch erlebten Erfahrungen im Speditionsgewerbe herstellen können. Mit Abschluss des Kurses sollen die Absolventen mit den Besonderheiten von Außenhandel und Lagerwesen vertraut sein, grundlegende Kenntnisse des Rechnungswesens beherrschen und die Rechtsbereiche des Speditionsgewerbes kennen und anwenden können.

Einzelheiten zum Fernkurs:

ZULASSUNG: Um für den Lehrgang zum Speditionssachbearbeiter zugelassen zu werden, legt die Fernschule keine bestimmten Zugangsvoraussetzungen fest. Dennoch sollten Sie eine Begeisterung und Motivation für das Themengebiet mitbringen.
STUDIENBEGINN: Der Studienbeginn ist ist jederzeit möglich.
DAUER: Bei einer wöchentlichen Arbeitsinvestition von circa zehn Stunden benötigen die Kursteilnehmer eine Regelstudienzeit von 18 Monaten. Da sich die Studiendauer jedoch stets an Ihrem individuellen Lerntempo orientiert, können Sie sich beim Abschließen des Kurses auch Zeit lassen und ihn um zwölf Monate kostenlos erweitern.
STUDIENINHALTE: Aufgeteilt über 47 Studienhefte erhalten die Teilnehmenden alle nötigen Fachkenntnisse, um im Bereich des Speditionswesens beruflich tätig werden zu können. Zu den Themenschwerpunkten zählen unter anderem nachfolgende Bereiche:

- Speditionswesen
- Außenhandel und Lagerwesen
- Rechnungswesen
- Rechtswesen
- Versicherungswesen

Beginnend mit einer Einführung in das Speditionswesen erhalten die Teilnehmenden hier die ersten Grundlagen des Güter- sowie Nachrichtenverkehrs. Im nachfolgenden Bereich werden die verschiedenen Möglichkeiten des Außenhandels thematisiert. Beginnend bei der Seeschifffahrt bis zum Weltverkehr erhalten Sie hier Einblick in alle Bereiche des Außenhandels. Abgerundet wird der Themenbereich zudem durch die allgemeinen Bedingungen des Außenhandels sowie die verschiedenen Managementbereiche. 

Im Fach Lagerwesen wird vor allem auf den Gefahrentransport sowie die Unfallverhütung eingegangen. Anhand von praktischen Fallbeispielen werden hier erste fachbezogene Kompetenzen eines Speditionssachbearbeiters eingeübt. Während im Rechnungswesen vor allem Buchführung, Bilanz und Kostenrechnung gelehrt werden, erhalten Sie im Bereich Recht alle juristischen Grundlagen des Speditionsgewerbes. Ziel dieser Einheit soll nicht nur die Vermittlung spezifischen Wissens sein, sondern auch die Anwendbarkeit der Teilnehmenden im Berufsalltag. Abgerundet wird der Fernkurs letztendlich durch vertiefende Inhalte im Schrift- und Zahlungsverkehr sowie im Arbeits- und Sozialversicherungsrecht.

Am Ende jedes Studienheftes finden Sie im Regelfall eine Einsendeaufgabe, die Sie bearbeiten und zur Korrektur einsenden sollten. Die entsprechende Aufgabe wird anschließend von einer Lehrkraft kontrolliert und benotet. Neben der Note erhalten Sie an diesem Punkt auch den aktuellen Stand Ihres Lernfortschrittes und können bei Fragen und Problemen mit der Lehrkraft auch in direkten Kontakt treten.
ABSCHLUSS: Der Abschluss des Fernkurses zum Speditionssachbearbeiter wird durch das Abschlusszeugnis der Fernschule bescheinigt. Dieses führt alle Leistungen sowie auch Inhalte auf und kann auf Wunsch auch in Englisch ausgestellt werden.
ANBIETER: - Institut für Lernsysteme (ILS)

- Fernakademie für Erwachsenenbildung

- Hamburger Akademie für Fernstudien (HAF)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren