Sie sind hier: Startseite » Wirtschaft

Fernstudium zum Sportmanager (DAM) (Fernkurs)

© pressmaster - Fotolia.com

Die Aufgabe von Sportmanagern ist das Management von privaten und öffentlichen Organisationen in allen Bereichen des Sports. Sie sind in der Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen tätig, die sich auf den sportlichen Bereich beziehen. Zudem sind die Koordination und die Vermarktung Aufgaben des Sportmanagements. Im Fernkurs Sportmanagement der Deutschen Akademie für Management werden den Teilnehmern die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt.

Der Sportsektor ist ein großer Markt, der Fitnessstudios, Sportvereine, der professionelle Sport und die Sportberichtserstattung in den Medien umfasst. So können Sportmanager nicht nur im Leistungssport arbeiten, sondern auch im Kleinen Sportvereine und Sportereignisse planen und organisieren. Zu den Produkten, die in diesem Sektor produziert werden, gehören Kleidung, Nahrungsergänzungsmittel und Sportartikel.

Auch Sportwetten, die Betreuung von Leistungssportlern und die Vermarktung von Sportevents sind mögliche Arbeitsaufgaben. So präsentiert sich der Sportsektor als heterogener Markt mit vielen künftigen Tätigkeitsfelder an. Zu den zentralen Inhalten des Fernkurses gehören betriebswirtschaftliche und methodische Grundlagen. Auch die Basiskenntnisse einer Existenzgründung werden im Rahmen des Fernkurses vermittelt.

Einzelheiten zum Fernkurs Sportmanager:

ZULASSUNG: Die Zulassungsvoraussetzungen zum Kurs Sportmanagement umfassen auf der einen Seite entweder die Hochschulreife, eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein anderer Abschluss nach ISCED Level 3A oder 3B. Auf der anderen Seite sollten Bewerber einjährige Berufserfahrung mitbringen.

Ein Abschluss, falls dieser fachlich gebunden ist, sollte möglichst in den Bereichen des Sports oder der Wirtschaft angesiedelt sein. Wenn Bewerber keinen solchen Abschluss vorweisen können, können sie zu dem Fernkurs dann zugelassen werden, wenn sie bereits mindestens fünf Jahre gearbeitet haben.

Da der Fernkurs in Deutsch gehalten wird, müssen Bewerber, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, einen hinreichenden Nachweis über ihre Deutschkenntnisse vorweisen. 
STUDIENDAUER: Der Fernkurs kann normalerweise innerhalb von 12 Monaten absolviert werden, in Ausnahmefällen kann die Studiendauer auf maximal zwei Jahre ausgeweitet werden.

Lehrgangsstart ist zu jedem geraden Ersten des Jahres, d.h. 01.02., 01.04. usw.
STUDIENINHALTE: Der Kurs Sportmanagement umfasst fünf Cluster (Grundlagen der Sportwirtschaft, Management von Sportorganisationen, Sportmarketing, Methoden und Existenzgründung), die jeweils in mehrere Module geordnet sind. Zu absolvieren sind mindestens 12 Module.

Zu den zentralen Modulen gehören die Kursmodule Sportmarkt und Grundlagen des Managements, die obligatorisch zu belegen sind.

Die weiteren zehn Module können nach eigenen Interessen gewählt werden. Beispielsweise können die Module Grundlagen der Volkswirtschaftslehre, Personalmanagement im Sport, Personalführung und Finanzierung von Sportorganisationen belegt werden. 
ABSCHLUSS: Für den Abschluss müssen die Absolventen des Fernkurses Sportmanagement pro Modul eine Prüfung und eine allgemeine Abschlussprüfung bestehen. Bei erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein Zeugnis mit Noten sowie ein Zertifikat ohne Noten (in deutscher sowie in englischer Sprache).
ANBIETER: Deutsche Akademie für Management

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren