Sie sind hier: Startseite » Wirtschaft

Fernstudium Schutz- und Sicherheitskraft IHK (Fernkurs)

© Vlad Kochelaevskiy - Fotolia.com

Sicherheit gilt sowohl national als auch international als wichtiger Bestandteil des privaten und beruflichen Lebens. Die spezifische Ausbildung und Lehre im Bereich der Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen ist ebenso Voraussetzung für die Ausübung des gleichnamigen Berufs wie auch das Training verschiedener Mediatoren-Kompetenzen.

Um auf unterschiedliche Situationen stets richtig sowie angemessen reagieren zu können, setzt die Berufstätigkeit in diesem Bereich eine intensive Ausbildung voraus. Mit dem Fernkurs zur Schutz- und Sicherheitskraft IHK erhalten die Teilnehmenden alle nötigen Kenntnisse und Kompetenzen, um im Anschluss an den Lehrgang die Prüfung vor der Industrie und Handelskammer abzuschließen.

Einzelheiten zum Fernkurs:

ZULASSUNG: Um an dem Fernkurs zur geprüften Schutz- und Sicherheitskraft (IHK) teilnehmen zu können, sollten Sie über eine Zulassung zur IHK-Prüfung verfügen. Darüber hinaus wird ein gewisses Maß an Motivation und Interesse vorausgesetzt, um den Fernkurs erfolgreich meistern zu können.
Um die Zulassungsbedingungen für die IHK-Prüfung zu erreichen, sollten Sie mindestens 24 Jahre alt sein.

Außerdem verfügen Sie bereits über einen ersten Berufsabschluss und eine mindestens zweijährige Berufserfahrung im Bereich der Sicherheitswirtschaft. Gleichwertig wird auch eine mindestens fünfjährige Berufspraxis anerkannt, von welchen mindestens drei Jahre in der Sicherheitswirtschaft absolviert wurden.

Zu den weiteren Zugangsvoraussetzungen zählt zudem ein erfolgreich bestandener 16-stündiger Erste-Hilfe-Kurs, welcher nicht länger als 24 Monate zurückliegt.
STUDIENBEGINN: Der Studienbeginn ist ist jederzeit möglich.
DAUER: Die durchschnittliche Lehrgangsdauer beläuft sich auf einen Zeitraum von etwa zehn Monaten, wovon etwa sechs Stunden wöchentlich für die Bearbeitung von Lernheften aufgebracht werden. Sollten Sie den Kurs jedoch schneller oder auch langsamer absolvieren wollen, können Sie den Lehrgang Ihrem individuellen Lerntempo anpassen. Bei einer Verlängerung sollten Sie jedoch nicht die maximale Lehrgangsdauer von 15 Monaten überschreiten.
STUDIENINHALTE: Aufgeteilt in drei bis vier große Themenbereiche erhalten die Teilnehmenden des Lehrgangs vertiefende Kenntnisse in

- Recht- und aufgabenbezogenes Handeln
- Gefahrenabwehr
- Einsatz von Schutz- und Sicherheitstechnik
- Sicherheits- sowie serviceorientiertes Handeln

Auf Grundlage der vertiefenden Kenntnisse im Bereich Sicherheitstechnik richtet sich der Kurs vor allem an diejenigen, welche bereits eine themenbezogene schulische und berufliche Vorbildung genossen haben. Somit eignet sich der Lehrgang vor allem für Personen, die bereits in der Sicherheitswirtschaft tätig waren und einen aufbauenden und qualifizierenden Abschluss des Industrie und Handelskammer erwerben möchten.

Beginnend mit dem Themenfeld „Recht und aufgabenbezogenes Handeln“, erhalten die Teilnehmenden die aktuellsten Informationen zur Rechts- und Dienstkunde der Sicherheitswirtschaft. Im darauffolgenden Bereich der Gefahrenabwehr sowie auch dem Einsatz von Schutz- und Sicherheitstechnik werden sie zudem im Einsatz von Technik zum Schutz der Sicherheit eingeführt. Ebenso erhalten sie die Möglichkeit, Maßnahmen und Informationen gegen und über den Brandschutz kennenzulernen. Abgerundet wird dieser Bereich durch umfassende Lehrinhalte im Arbeits-, Gesundheits- sowie auch Umweltschutz.

Im Themenfeld „Sicherheits- und serviceorientiertes Handeln“ werden anhand von verschiedenen Praxisbeispielen Situationen und Fallbeispiele durchgesprochen, bei denen die Teilnehmenden die Gefahr der Situation beurteilen sollen. Ebenso werden die Themenfelder Kommunikation sowie Zusammenarbeit aufgefrischt und mit Beispielfällen untermauert.
ABSCHLUSS: Mit erfolgreichem Abschluss aller Lehrinhalte erhalten die Absolventen das Abschlusszeugnis der Fernschule. Ebenso kann dieses auch in Englisch ausgestellt werden.

Sollten Sie zudem die Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer erfolgreich abgelegt haben, erhalten Sie dadurch automatisch die Berufsbezeichnung als "Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft (IHK)".
ANBIETER: - Institut für Lernsysteme (ILS)

- Fernakademie für Erwachsenenbildung

.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren