Sie sind hier: Startseite » Wirtschaft

Fernstudium PR Referent (Fernkurs)

© pressmaster - Fotolia.com

Das Feld der Public Relations gilt als eines der breitgefächerten Arbeitsgebiete der modernen Mediengesellschaft. Ob in einer Organisation oder auch Agentur, der Bereich der Public Relation ist nahezu in jedem Unternehmen vertreten. Um praktisches Fachwissen mit neuesten Theorien und Erkenntnissen untermauern zu können, bietet der Fernkurs zum PR-Referent alle nötigen Grundlagen und Lehrinhalte.

Grundlegend richtet sich der Fernkurs zum PR-Referenten an alle Interessenten, die sich im Bereich Kommunikation und Public Relations weiterentwickeln möchten. Ebenso bietet der Fernkurs eine ideale Vorbereitung für die Prüfung zum PR-Referenten an einer externen Akademie.

Einzelheiten zum Fernkurs:

ZULASSUNG: Ausgelegt auf die Prüfung zum PR-Referenten sollten zu Beginn des Kurses nicht nur die Anforderungen der Fernschule erfüllt werden, sondern auch die grundlegenden Zugangsvoraussetzungen für die Prüfung an der externen Akademie. 

Für die Teilnahme am Fernkurs sollten lediglich ein Interesse sowie eine gewisse Grundmotivation vorhanden sein. Empfohlen wird darüber hinaus ein mittlerer Bildungsabschluss.

Um an der nachfolgenden Prüfung zum PR-Referent teilnehmen zu können, wird eine allgemeine Hochschulreife sowie ein Jahr Berufserfahrung in einem Beruf mit Schwerpunkt auf Kommunikation vorausgesetzt. Zu diesem Berufsbild gehören unter anderem die Tätigkeiten im Bereich PR, Journalismus oder auch Werbung. Gleichwertig wird ein abgeschlossenes Hochschulstudium anerkannt. Darüber hinaus müssen die Teilnehmer alle Inhalte des Fernkurses den Anforderungen entsprechend bearbeitet sowie an den praktischen Seminaren mit Erfolg teilgenommen haben.

STUDIENBEGINN: Der Studienbeginn ist ist jederzeit möglich.
DAUER: Entsprechend des individuellen Lerntempos ist die Dauer des Fernkurses stets als flexible Rahmenbedingung zu verstehen. So empfiehlt die Fernschule eine Regelstudienzeit von 15 Monaten bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von circa sechs Stunden. Ebenso können Sie die Dauer des Fernkurses auch verlängern oder verkürzen. Hierbei sollte die Regelstudienzeit jedoch nicht um mehr als neun Monate überschritten werden.
STUDIENINHALTE: In zwölf Studienheften erhalten die Teilnehmenden alle Grundkenntnisse, um die nachfolgende Prüfung zum PR-Referenten erfolgreich zu bestehen. Sofern Sie die nachfolgende Prüfung ablegen möchten, erhalten Sie zwei zusätzliche Hefte mit vertiefenden Inhalten. Im Allgemeinen verfolgt der Kursverlauf drei Schwerpunkte: Rahmenbedingungen und Aufgabenfelder, Medienarbeit und Konzeption sowie Trends und Sonderformen.

- Rahmenbedingungen und Aufgabenfelder
Angefangen mit dem Thema „Rahmenbedingungen und Aufgabenfelder der PR“ erlangen alle Teilnehmenden ein grundlegendes Verständnis über Public Relations. Darüber hinaus erhalten sie einen Überblick über die unterschiedlichen Branchen und einen Einblick in die Profession des Berufsbildes. Darauffolgend werden die Teilnehmenden in das bundesweite Mediensystem eingeführt und erlernen, Mediengattungen zu unterschieden und Rollen zu definieren. 

- Medienarbeit und PR-Konzeption

Im Bereich der Medienarbeit und Konzeption wird vor allem die strategische Planung von Medienarbeit und verschiedenen Projekten sowie deren Umsetzung und Konzeption thematisiert. Hierbei stehen unter anderem auch Organisationsstrukturen und Zielgruppenarbeit im Fokus. Anhand von Fallbeispielen sollen die Teilnehmenden abschließend unterschiedliche PR-Konzeptionen bewerten und gegebenenfalls mit ihrem erlangten Wissen verbessern.

- Trends und Sonderformen
Da das Themen- und Tätigkeitsfeld von PR-Referenten immer vielschichtiger und unübersichtlicher wird, wurde hierfür eine spezielle Lehreinheit eingeplant. Die Teilnehmenden sollen hier verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt bekommen und sich mit dem umfangreichen Themengebiet eines PR-Referenten unter kritischen Gesichtspunkten auseinandersetzen. 
Abgerundet werden die Lerninhalte durch umfassende Praxisbeispiele und Übungsaufgaben. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmenden ein umfangreiches Sammelsurium verschiedener Präsentationstechniken, die vor allem in der nachfolgenden Prüfung zum PR-Referenten Anwendung finden. 
ABSCHLUSS: Mit erfolgreichem Abschluss aller Lernhefte erhalten die Teilnehmenden das Abschlusszeugnis der Fernschule in „Public Relations“. Optional haben Sie zudem die Möglichkeit, ein international verwendbares Zertifikat in englischer Sprache zu bekommen.
Sollten Sie neben den Lernheften ebenso auch mindestens ein fünftägiges Praxisseminar belegt haben, wird Ihnen zudem die Vorbereitung auf die Prüfung an einer externen Akademie bescheinigt. Im Anschluss an den Fernkurs besteht somit die Möglichkeit, eine Prüfung zum PR-Referenten zu absolvieren.
ANBIETER: - Institut für Lernsysteme (ILS)

- Fernakademie für Erwachsenenbildung

.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren