Sie sind hier: Startseite » Master

Fernstudium Master Wirtschaftspädagogik

Der Masterstudiengang Wirtschaftspädagogik der Allensbach Hochschule vermittelt ein breites wirtschafts- und berufspädagogisches Wissen. Aufbauend auf dem im Bachelorstudium erworbenen Wirtschaftswissen werden pädagogische Grundkompetenzen erworben, die einen Einstieg in viele Berufsfelder ermöglichen. Durch die einzigartige Kombination von wirtschaftswissenschaftlichen und pädagogischen Kompetenzen werden die Absolventen des Studiengangs zu gefragten Experten im Bildungsbereich von Wirtschaftsunternehmen. Darüber hinaus ergeben sich Karrierechancen im Personalwesen, bei Bildungsträgern und an beruflichen Schulen. Der Abschluss des Masterstudiums ermöglicht den Quereinstieg in das berufsbildende Lehramt. Durch die pädagogischen Kompetenzen wird es besonders ambitionierten Studierenden jedoch auch ermöglicht, eine Karriere als Hochschuldozent zu beginnen. Für derartig Interessierte stellt der Master eine besondere Zusatzqualifikation dar, die ihre pädagogischen Kompetenzen stark erweitert.

Das Studium ist als berufsbegleitendes Fernstudium konzipiert. Zeitlich flexible Prüfungsmöglichkeiten, Lernmaterial in gedruckter Form und im Internet sowie die Möglichkeit der gleichzeitigen Berufstätigkeit sorgen für höchstmögliche Flexibilität. Das Angebot richtet sich vor allem an Personen, die sich persönlich und fachlich weiterentwickeln möchten, ohne auf Berufstätigkeit und Gehalt zu verzichten.

Direkt zum Anbieter wechseln

Details zum Fernstudium:

Voraussetzungen Um das Studium aufnehmen zu können, muss ein erster wirtschaftswissenschaftlicher Hochschulabschluss vorliegen. Das Studium steht zudem Absolventen anderer wissenschaftlicher Studiengänge offen, sofern diese zuvor ein achtmonatiges „Kompaktstudium Management“ absolvieren. Alle Bewerber müssen darüber hinaus Englischkenntnisse auf dem Niveau B2 nachweisen. Dies kann entweder durch das „Cambridge Certificate“ oder durch ein englisches Telefongespräch mit der Studienleitung erfolgen.
Studienbeginn und Dauer: Das Studium ist flexibel organisiert. Die Aufnahme des Studiums ist somit jederzeit möglich. Die Regelstudienzeit beträgt 24 Monate. Sie kann jedoch kostenfrei um bis zu zwölf Monate verlängert werden. Die Studierenden haben somit insgesamt drei Jahre Zeit, alle Module zu absolvieren.
Lerninhalte/Module: Das Studium ist modular aufgebaut. Alle Module sind vier Blöcken zugeordnet, welche den gesamten Bereich der Wirtschaftspädagogik abdecken und sich inhaltlich ergänzen. Der zuerst absolvierte Block „Grundlagen“ vermittelt einen allgemeinen Einblick in die Wirtschafts- und Berufspädagogik. Die Studierenden beschäftigen sich mit Fragen des Lernens und Lehrens, sowie mit der speziellen Didaktik der Ökonomie und der beruflichen Bildung.

Im Bereich des „wirtschaftswissenschaftlichen Sockels“ werden die im Erststudium erworbenen, ökonomischen Kompetenzen erweitert. Schwerpunktmäßig werden Themen aus dem Bereich der Internationalisierung und der Forschungsmethodik behandelt.

Im „wirtschaftspädagogischen Schwerpunkt“ findet die Profilsetzung statt. Die Studierenden befassen sich mit zentralen Themen der Wirtschaftspädagogik und entscheiden sich für einen Schwerpunkt. Sie können sich entweder im Bereich „Berufliche Bildung und Pädagogik beruflicher Schulen“ oder im Bereich „betriebliche und außerbetriebliche Weiterbildung“ spezialisieren. Diese Spezialisierung ist hinsichtlich der späteren Karrieremöglichkeiten, d.h. insbesondere für den Zugang zum Vorbereitungsdienst, entscheidend.

Der vierte Bereich umfasst zwei Vertiefungsfächer, die der Student selbst wählen darf. Die Hochschule bietet die Vertiefungsrichtungen „Externes Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfung“, „Personalmanagement und Organisation“, „Finanzmanagement“, „Marktorientiertes Management“ und „Volkswirtschaftslehre“ an. Kandidaten, die den Quereinstieg ins Lehramt anstreben, müssen die Vertiefungsrichtung „Volkswirtschaftslehre“ belegen. Zum Abschluss des Studiums muss eine wissenschaftliche Masterthesis verfasst werden.
Abschluss Das Studium schließt mit dem akademischen Grad des „Master of Arts (M.A.)“.
Weblink Allensbach Hochschule

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren