Sie sind hier: Startseite » Master

Fernstudium Master-Studiengang Innovations- und Technologiemanagement

Die Wilhelm Büchner Hochschule gibt einem die Möglichkeit, seinen akademischen Abschluss zu machen und das sogar neben dem Beruf. Vor allem dann, wenn man bereits mit beiden Beinen im Berufsleben steht und sich zusätzliche Qualifikationen aneignen möchte, kann das Angebot dieser privaten Fernhochschule eine gute Möglichkeit sein. Im Fachbereich Wirtschaft gibt es einen Studiengang, der bei vielen äußerst beliebt ist. Die Rede ist hier vom Master-Studiengang Innovations- und Technologiemanagement.

Womit beschäftigt sich dieser Studiengang?

Ganz allgemein kann man sagen, dass sich der Master-Studiengang Innovations- und Technologiemanagement mit der Entwicklung neuer Technologien und der Verwaltung dieser befasst. Dass dieser Studiengang eine hohe Aktualität genießt, liegt nicht zuletzt daran, dass der Wettbewerb einzelner Unternehmen weltweit schon längst entbrannt ist. Jeder möchte neue Technologien so schnell wie möglich entwickeln und damit gegen seine Konkurrenten antreten. Dadurch, dass aber nicht nur die Frage nach Innovationen und neuen Technologien immer größer wird, hat sich auch die Lebenszeit der neu entwickelten Produkte verkürzt. So früh wie möglich müssen Unternehmen die Chance nutzen, technologische Optionen für sich einzusetzen. Nur so wird es möglich, Marktchancen zu besetzen und die so wichtigen Wettbewerbsvorteile für das Unternehmen zu nutzen. Als Student des Master-Studiengang Innovations- und Technologiemanagement setzen Sie an dieser Stelle ein und werden auf die entsprechenden Aufgaben vorbereitet.

Besonders bewährt hat sich der Master-Studiengang Innovations- und Technologiemanagement für Absolventen der Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie der Informatik. Aber auch dann, wenn man einen Abschluss in einem verwandten Studiengang hat, kann dieses Studium äußerst interessant sein. Während man sich bereits ein Basiswissen angeeignet hat, setzt dieser Studiengang auf die Schwerpunkte des Kernbereichs und vermittelt eine umfangreiche Ausbildung in den Methoden des Management sowie den Entscheidungsgrundlagen der Ökonomie. Konkret bedeutet dies, dass man im Kernbereich alle prägenden Kompetenzen zum Technologie-, Innovations- und Qualitätsmanagement erhält.

Dieser Zeitraum wird im Master-Studiengang Innovations- und Technologiemanagement durch die Vermittlung der Methoden wissenschaftlichen Arbeiten ergänzt. Darüber hinaus erwartet Studenten hier auch eine wissenschaftliche Spezialisierung, bei welcher man sich dann für die Intensivierung des Studiums in einem ausgewählten Bereich entscheidet. Diese Bereiche stehen natürlich im Kontext des Innovations- und Technologiemanagement. Im Anschluss daran findet das so genannte Projektstudium statt, in welchem man sich dann auf die wissenschaftliche und vertiefende Anwendung des gewählten Faches beruft. Abgeschlossen wird der Master-Studiengang Innovations- und Technologiemanagement mit der Masterarbeit, in welcher man seine Kompetenzen beweisen muss. Wer es schafft, diese Arbeit mit guten Noten abzuschließen, eröffnet sich dadurch die Chance, direkt in den höheren Dienst einzusteigen. Zudem erhält man hier durch die Berechtigung zur Promotion.

Voraussetzungen zur Zulassung

Wie in jedem Studiengang gibt es natürlich auch beim Master-Studiengang Innovations- und Technologiemanagement einige Voraussetzungen, die man erfüllen muss. Dazu gehört, dass man bereits eine akademische Ausbildung im Bereich der Informatik beziehungsweise der Ingenieur- und Naturwissenschaften absolviert haben muss. Dabei muss diese Ausbildung mindestens sechs Semester gedauert haben und als Gesamtprädikat eine gute Benotung besitzen.

Ebenfalls wichtige Voraussetzung zum Master-Studiengang Innovations- und Technologiemanagement sind Englischkenntnisse. Sofern man in einem Bachelor-Studiengang, der sieben Semester gedauert hat, Prüfungsleistungen erbracht hat, lassen sich diese auf das Studium anrechnen. Das letzte Wort hat hier aber immer der Prüfungsausschuss.

Studiendauer und Studienabschluss

Der Master-Studiengang Innovations- und Technologiemanagement erstreckt sich über vier Leistungssemester, wobei die Betreuungszeit vollkommen gebührenfrei um 12 Monate verlängert werden kann. Nach diesem Zeitraum erhält man als Studienabschluss dann den Master of Science (M. Sc.).

Infokatalog bestellen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren