Sie sind hier: Startseite » Gesundheit / Erfolg

Fernstudium zum Tierheilpraktiker Fachrichtung Veterinär-Homöopathie

Der kombinierte Fernlehrgang Tierheilpraktiker mit Fachrichtung Veterinär-Homöopathie des Bildungswerks für therapeutische Berufe richtet sich nicht nur an Veterinäre, Tierpfleger und andere Mitarbeiter in der Tiermedizin und -pflege, sondern auch an Tierhalter und allgemein an Tierliebhaber, die umfangreiches Wissen über naturheilkundliche Behandlungsmethoden erwerben oder bereits vorhandene Kenntnisse fundiert erweitern möchten.

Berufliche Einsatzmöglichkeiten gibt es für Tierheilpraktiker überall dort, wo Tiere gehalten, betreut, gepflegt und medizinisch versorgt werden, also in Tierheimen und Tierkliniken, in größeren Tierarztpraxen, in Zoos, Tierpensionen, Landwirtschaftsbetrieben und in der Zucht. Aus Sicht der Tierhalter ist der Bedarf an naturheilkundlichen Fachkräften in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Ähnlich wie in der Humanmedizin wird kontinuierlich nach Alternativen zur Schulmedizin gesucht und gefragt, um beispielsweise schädliche Nebenwirkungen bei Medikamenten zu vermeiden oder zumindest zu reduzieren.

Der Fernlehrgang Tierheilpraktiker mit Fachrichtung Veterinär-Homöopathie ist staatlich geprüft und zugelassen und vermittelt Ihnen sämtliches relevante Fachwissen, das Sie für den verantwortungsvollen Umgang mit Tieren benötigen - sei es im privaten Bereich oder am Arbeitsplatz. Grundsätzlich können Sie sich nach erfolgreichem Lehrgangsabschluss mit einer tierhomöopathischen Praxis selbstständig machen oder zukünftigen Arbeitgebern eine fundierte Zusatzqualifikation vorlegen.

Die theoretische Ausbildung wird durch unterschiedliche Seminare fachlich und thematisch ergänzt und mit zwei schriftlichen Prüfungen abgeschlossen.

Details zum Fernstudium:

Teilnahmevoraussetzungen: Für den Fernkurs Tierheilpraktiker mit Fachrichtung Veterinär-Homöopathie sind die Voraussetzungen des Heilpraktikergesetzes zugrunde gelegt. Demnach benötigen Sie den Hauptschulabschluss und sollten zum Zeitpunkt, an dem Sie Ihre eigene Praxis eröffnen, mindestens 25 Jahre alt sein.
Beginn und Dauer des Studiums: Der Beginn der Ausbildung ist zu jedem beliebigen Zeitpunkt möglich. Regulär dauert sie 30 Monate; dabei wird von einer wöchentlichen Zeitinvestition von elf Stunden ausgegangen. Auf Antrag kann die gesamte Studiendauer um bis zu zwei Jahre verlängert werden. Dies hat keine finanziellen Nachteile für Sie.
Lerninhalte: Der Fernkurs setzt sich aus den beiden Einzellehrgängen Tierheilpraktiker/in und Klassische Veterinär-Homöopathie zusammen.

Als angehender Tierheilpraktiker werden Sie in allen relevanten Wissensbereichen umfassend und detailliert geschult. Sie befassen sich beispielsweise mit den biologischen Grundlagen der Tiere sowie mit deren Anatomie und Physiologie. Die einzelnen Funktionssysteme des Körpers werden dabei ebenso behandelt wie die Zell- und Gewebelehre. Im Bereich der Tierhaltung und der Behandlungsverfahren verschaffen Sie sich einen umfangreichen Überblick über allgemeine Naturheilverfahren und beschäftigen sich bereits mit ersten Inhalten zur Veterinär-Homöopathie. Weitere Lehrgangsinhalte betreffen die Pathologie inklusive Diagnostik, Erste Hilfe, Arzneimittellehre und meldepflichtiger Infektionserkrankungen. Darüber hinaus wird Ihnen detailliertes Know-how über zahlreiche Erkrankungen vermittelt, wie z. B. der Verdauung, des Herz-Kreislauf-Systems, des Bewegungsapparates und vieles mehr. Gesetzliche und berufskundliche Inhalte runden diesen Lehrgangsabschnitt ab.

Im Lehrgangsmodul Homöopathie befassen Sie sich mit den Grundsätzen der Behandlung auf naturheilkundlicher Basis und erlernen den professionellen Umgang mit dem renommierten Kent-Repertorium. Anhand von Fallbesprechungen machen Sie sich mit den praktischen Zusammenhängen vertraut. Eine detaillierte Unterweisung in die wichtigsten homöopathischen Wirkstoffe und in die Behandlungsgrundsätze ergänzen diesen Themenbereich.

Zwei Wochenendseminare und mehrere Sonntagsseminare runden Ihre Ausbildung ab. Die Wochenendseminare sind Pflichtveranstaltungen, die Teilnahme an den Sonntagsseminaren wird empfohlen.
Abschluss: Nach Bestehen beider Abschlussprüfungen erhalten Sie die Zertifikate "Tierheilpraktiker/in" und "Klassische Homöopathie" sowie Studiennachweise, in denen alle Ausbildungsinhalte übersichtlich dargestellt sind.
Weblink: Bildungswerk für therapeutische Berufe

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren