Sie sind hier: Startseite » Gesundheit / Erfolg

Fernstudium Fachkraft für häusliche Pflege (Fernkurs)

© DOC RABE Media - Fotolia.com

Der demografische Wandel ist in aller Munde und der Anteil Älterer in unserer Gesellschaft steigt, auch aufgrund der zunehmend besseren gesundheitlichen Versorgung. Die erfreuliche Entwicklung führt aber auch dazu, dass der Bedarf von qualifizierten Fachkräften im Pflegebereich angestiegen ist und weiter steigen wird. Der Fernkurs "Fachkraft für häusliche Pflege" vermittelt in Kooperation mit dem Malteser Hilfsdienst die grundlegenden Kenntnisse, um den Einstieg in einen boomenden Wachstumsmarkt zu finden.

Der Fernkurs bietet seinen Teilnehmern einen umfassenden Einblick in die Fragestellungen moderner Pflege. Die angesprochenen Themen und Kenntnisse vermitteln einerseits die Grundlagen der pflegerischen und hauswirtschaftlichen Anforderungen und andererseits die wichtigen Aspekte zwischenmenschlicher Kommunikation sowie ausgewählte rechtliche Grundlagen und einen Überblick über verschiedene Formen von Wohnmodellen.

Mit dem Fernkurs bietet sich den Teilnehmern die Möglichkeit, grundlegende Pflegekenntnisse zu erwerben und eine anerkannte Prüfung ablegen zu können.

Der Fernkurs richtet sich an Menschen, die privat oder beruflich bereits jetzt Pflegebedürftige betreuen oder eine berufliche Tätigkeit im Pflegebereich anstreben, Mitarbeiter in Organisationen aus diesem Bereich, die einen offiziellen Nachweis über ihre Qualifikation haben möchten, oder diejenigen, die ein freiwilliges soziales Jahr absolvieren und einen anerkannten Abschluss anstreben.

Einzelheiten zum Fernkurs:

ZULASSUNG: Teilnehmer sollten mindestens 18 Jahre alt sein und möglichst einen Hauptschulabschluss oder eine gleichwertige Qualifikation mitbringen. Empfohlen wird die vorherige Teilnahme an einem 2-tägigen Erste-Hilfe-Kurs.
STUDIENBEGINN: Der Studienbeginn ist ist jederzeit möglich.
DAUER: Bei einer etwaigen wöchentlichen Arbeitszeit von 6 bis 8 Stunden dauert der Fernkurs 18 Monate. Die Zeit kann gebührenfrei um 9 Monate verlängert werden. Um die mündliche und praktische Prüfung zur Schwesterhelferin oder zum Pflegediensthelfer MHD ablegen zu können, wird die Teilnahme an 2 Praxisseminaren vorausgesetzt. Die Teilnahmegebühr ist in den Kursgebühren enthalten.
STUDIENINHALTE: Der Fernkurs handelt die für den Pflegebereich relevanten Aspekte ab, dazu gehören insbesondere:

- Einführung in die Themen Altern, Betreuung und Pflege, die psychologischen Faktoren des Alterns.

- Die Bedeutung von Gesundheit und Wohnen im Alter.

- Wirtschaftsführung im Leben älterer Menschen, die verschiedenen Wohnmodelle im Alter wie Alters-WG, altersgerechte Kommunikation, Ernährungsfragen für gesunde und kranke Ältere, Erkrankungen im Alter.

- Rechtliche Fragen, anatomische Zusammenhänge und spezielle Krankheitslehre.

- Anleitung für die Praxis und Prüfungsvorbereitung.

- Studienmaterial: 17 Studienhefte.
ABSCHLUSS: Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses erhalten Teilnehmer das Zeugnis "Praktische Altenpflege". Auf Wunsch wird es auch als international verwendbares Zertifikat ausgestellt. Wer an beiden Seminaren teilnimmt, die Malteser-Prüfung besteht und mindestens 80 Stunden Praktikum absolviert, erhält außerdem das Zertifikat "Fachkraft in der häuslichen Pflege" und von den Maltesern das Zeugnis als Schwesternhelferin bzw. Pflegediensthelfer.
ANBIETER: - Institut für Lernsysteme (ILS)

- Fernakademie für Erwachsenenbildung

- Hamburger Akademie für Fernstudien (HAF)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren