Sie sind hier: Startseite » Fernschulen

Heilpraktiker Onlineschule - HEPOS

© TwilightArtPictures - Fotolia.com

Die "hepos" Heilpraktiker Onlineschule hat ihren Sitz in Geldern am Niederrhein. Sie ist einer der wenigen Anbieter, der das Fernstudium fast gänzlich ohne Präsenzseminare anbietet, daher sind die Fernschüler in der Einteilung ihrer Lernzeiten weitgehend frei. Besonders für Menschen, die einer beruflichen Vollzeittätigkeit nachgehen oder Eltern kleinerer Kinder ist das ein deutlicher Vorteil. Das engagierte Team um Schulleiter Lars Swergun steht Interessenten und Schülern zeitnah zur Seite und beantwortet alle Fragen und räumt Unklarheiten aus.

Das Bildungsangebot:

Die "hepos" Heilpraktiker Onlineschule bietet einen Kurs an. In 24 Monaten bereitet der ausführliche Onlinekurs auf die amtsärztliche Heilpraktikerprüfung gemäß Heilpraktikergesetz vor. Das Lehrmaterial setzt sich aus 24 Briefen zusammen, deren Bearbeitung in der Regel 10 Wochenstunden beansprucht. Damit erhalten die Schüler insgesamt mindestens 1.032 Stunden Unterricht und sind gut gerüstet für die abschließende Prüfung vor dem Amtsarzt an ihrem Wohnort.

Das Lehrkonzept der Heilpraktiker Onlineschule ruht auf drei Säulen. Die ausführlichen Lehrskripte mit vielen ausführlichen, farbigen Darstellungen und Merkkästchen dienen der grundlegenden Wissensvermittlung. Im "virtuellen Klassenzimmer" vertiefen die Schüler ihr Wissen und können jederzeit Fragen stellen. Dort stehen Videos und Lernkarten zur Verfügung, über ein internes Mailsystem können Fragen an die Dozenten gestellt werden. Im weiteren Verlauf sind die anonymisierten Fragen und die Antworten im sogenannten "q-board" für alle Teilnehmer sichtbar. Ein Forum und ein Chat ermöglichen den Austausch mit anderen Lernenden. An letzter Stelle stehen die regelmäßigen Tests und Lernstandskontrollen. Zu jedem Skript findet eine themenbezogene Skriptklausur statt, zusätzlich bieten drei Themen übergreifende Halbjahrestests und der Abschlusstest den Schülern Sicherheit über ihr Wissen. Alle diese Tests werden von Hand ausgewertet und kommentiert. Zusätzlich können die Klausuren freiwillig online wiederholt werden, ein Prüfungstrainer und ein Lernkartentrainer stehen ständig zur Selbstkontrolle zur Verfügung.

Um die Heilpraktikerprüfung ablegen zu dürfen, müssen die Bewerber mindestens einen Hauptschulabschluss nachweisen und das 25. Lebensjahr vollendet haben. Daher ist eine Einschreibung an der "hepos" Heilpraktiker Onlineschule erst ab einem Alter von 23 Jahren möglich. Eine medizinische Vorbildung, beispielsweise als Hebamme, MTA, Arzthelfer/-in, ist wünschenswert, stellt aber keine Voraussetzung dar. Zum Abschluss der Ausbildung bietet die Schule ein zweitägiges Präsenzseminar am Niederrhein an. In diesen 16 Unterrichtsstunden lernen die Teilnehmer Grundfertigkeiten aus den Bereichen Anamnese, Injektionstechnik und Untersuchung. Zusätzlich findet eine Simulation der amtlichen Prüfung statt.

Weitere Informationen

Auf der Homepage der "hepos" Heilpraktiker Onlineschule können Interessenten kostenloses Informationsmaterial anfordern. Während der Bürozeiten, die laufend aktualisiert angegeben werden, steht Interessenten und Schülern immer ein kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung.

Die Kursgebühren erhebt die Schule in monatlichen Raten. Falls die Absolventen nach der zweijährigen Schulung noch nicht prüfungsreif sind, betreut "hepos" die Schüler noch bis zu zwölf Monate kostenfrei weiter.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren