Sie sind hier: Startseite » Fernschulen

BeckAkademie Fernkurse

Aufgrund einer alternden Gesellschaft und einer Zunahme an gesetzlichen Betreuungsfällen, bereits jetzt leben 1,3 Millionen Menschen in Deutschland, die körperlich und geistig eingeschränkt sind, steigt der Bedarf an Betreuern.

Dem trägt die BeckAkademie Fernkurse in München-Schwabing mit ihrem Fernkurs für zertifizierte Vereins-/Berufsbetreuung Rechnung. Ausgebildete Vereins- und Berufsbetreuer beraten, unterstützen und vertreten betroffene Menschen in allen Fragen des Alltags. Teilnehmer ziehen zahlreiche Vorteile aus dem großen Netzwerk an Experten der verschiedensten Branchen und Fachrichtungen. 

Die BeckAkademie Fernkurse ist ein Unternehmensbereich des renommierten und traditionsreichen C.H. Beck Verlag, der bereits 1763 gegründet wurde. Neben 7.000 lieferbaren Werken, elektronischen Publikationen und 50 Fachzeitschriften veröffentlicht der Verlag jährlich mehr als 1.000 Neuerscheinungen. 

Die Fernkurse BeckAkademie Fernkurse sind staatlich überprüft und zugelassen von der Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) und von Berufsverbänden anerkannt, beispielsweise dem Berufsverband der Berufsbetreuer/innen (BdB).

Fernstudienangebote

© pressmaster - Fotolia.com

Der Fernkurs für zertifizierte Vereins/Berufsbetreuung dauert 9 Monate, ein Einstieg ist jederzeit möglich, und schließt ab mit einem anerkannten Prüfungszertifikat als geprüfte(r) Vereins-/Berufsbetreuer(in). Für die Bearbeitung der 12 Lektionen sind rund 9 Stunden pro Woche vorgesehen. Voraussetzung ist die Hochschul- , beziehungsweise Fachhochschulreife und eine mindestens dreijährige Berufspraxis.

Die praxisbezogene und geprüfte Berufsausbildung und Qualifikation ist geeignet für Sozialpädagogen, Psychologen, Sozialarbeiter, Betriebswirte, Juristen, Kaufleute, kaufmännische Angestellte und Bankkaufleute, Hausfrauen, Theologen, Kranken- und Altenpfleger, Erzieher, Diakone, Politologen und Geografen, Lehrer, Informatiker, Techniker ebenso wie Ingenieure, Naturwissenschaftler sowie Ruhestandsbeamte und Rentner.

Nach einer vierwöchigen Gratis-Testzeit erhalten Studierende alle 3 Monate einen Lernbrief, den sie nach individuellem Zeitplan bearbeiten können. In jeder Lektion finden sich Aufgaben zur Selbstprüfung und eine abschließende Einsendeaufgabe, welche überprüft und korrigiert wird. Das umfangreiche Feedback trägt zum Lernerfolg bei und fließt ins Repetitorium und die Abschlussprüfung ein. Unterstützung bieten eintägige Repetitorien und Fernlehrer, die während der gesamten Kursdauer auf Fragen eingehen und weiterhelfen. Der Kurs schließt mit einer schriftlichen Abschlussprüfung und einem Praxisgespräch.

Service

Die Webseite der BeckAkademie Fernkurse hält umfangreiche Informationen bereit über die Kurse, Dozenten und Fördermöglichkeiten. Über ein Kontaktformular können weitere Informationen und ein Newsletter bestellt werden. 

Die Kursgebühr ist auch in Raten zahlbar. Ausführliches Material über Fördermöglichkeiten findet sich auf der Webseite: Begabtenförderung, Weiterbildungsschecks der einzelnen Bundesländer, Steuervergünstigungen und andere. Dazu bietet die BeckAkademie Fernkurse bestimmten Personengruppen, beispielsweise Arbeitslosen, Rentnern und Schülern, einen Nachlass an. 

Sämtliche Arbeitsmittel sind in den Kurskosten enthalten. Sie werden kostenlos mit den Lernbriefen verschickt. 

Für die gesamte Lehrgangsdauer steht den Kursteilnehmern ein Bereich im Internet zur Verfügung mit Einsendeaufgaben, Mustervorlagen und zahlreichen Tipps zum Download.

Sollten Fragen zu den Lektionen auftauchen oder wird Hilfe benötigt, stehen Fernlehrer und Studienleiter während des gesamten Studiums zur Verfügung. Sie sind über E-Mail, Post oder Fax erreichbar. Ein Kundenservice ist werktags von 9 bis 17 Uhr telefonisch zu sprechen.

Studienzentren und Prüfungsorte

Die BeckAkademie Fernkurse befindet sich in München-Schwabing. Hier werden die Fernkurse entwickelt, Lernmaterialien, Arbeitshilfen und Einsendeaufgaben erstellt, hier befindet sich die Fernbetreuung und es finden Präsenzseminare für die Teilnehmer im süddeutschen Raum statt.

Weitere Repetitoriums- und Prüfungsorte sind in ganz Deutschland zu finden. Für das erste Halbjahr 2013 sind außer München noch Leipzig und Bad Honnef vorgesehen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren