Sie sind hier: Startseite » Wirtschaft

Fernstudium Personal- und Ausbildungswesen (Fernkurse)

© pressmaster - Fotolia.com

Ein gutes Personal- und Ausbildungswesen in Unternehmen, Organisationen und Verbänden zu etablieren, trägt nachhaltig zu der Sicherung des wirtschaftlichen Erfolges bei. Denn Mitarbeiter sind nach wie vor die wertvollste Ressource, ohne die reibungslose Arbeitsabläufe nicht denkbar sind. Um das zu garantieren werden Experten im Personalwesen benötigt, die in ganz unterschiedlichen Positionen eingesetzt werden. Die Fernkurse

- Geprüfter Personalfachkaufmann (IHK),

- Geprüfter Personalreferent (bSb),

- Personalsachbearbeiter,

- Personal- und Ausbildungswesen

bilden für die anspruchsvollen Anforderungen in der Personalentwicklung aus. Der Kurs „Geprüfter Personalfachkaufmann (IHK)“ ist für Sie richtig, wenn Sie sich in Betrieben oder Verwaltungen mit Personalabrechnung und Personalakten, arbeitsrechtlichen Aufgaben oder dem Durchführen von Bewerbungs- oder Personalgespräche befassen möchten. Basierend auf Ihrer Ausbildung zum Sachbearbeiter oder Sekretär bauen Sie im Kurs „Geprüfter Personalreferent“ gezielt Know-how unter anderem in den Bereichen Personalentlohnung, betriebliches Sozialwesen und Psychologie auf, um sich für neue Aufgaben im Personalbereich zu qualifizieren. Der Kurs „Personalsachbearbeiter“ und „Personal- und Ausbildungswesen“ bereitet intensiv auf die täglichen Aufgaben im Personalbüro vor, von Lohnbuchführung über steuerliche und sozialversicherungsrechtliche Aspekte bis hin zu Grundlagen im Arbeitsrecht.

Der Fernkurs „Personalfachkaufmann IHK“ richtet sich an Interessierte, die aus einer Sachbearbeiterfunktion in die Führungsriege des Personalbereichs aufsteigen wollen, um zum Beispiel in einem kleineren Unternehmen zusätzliche Verantwortung im Personalwesen zu übernehmen. Für Mitarbeiter die ein neues Aufgabenfeld oder einen Wechsel ins Personalwesen anstreben, sind die Kurse „Geprüfter Personalreferent (bSb)“, „Personalsachbearbeiter“ oder „Personal- und Ausbildungswesen“ geeignet.

Einzelheiten zu den Fernkursen:

ZULASSUNG: Die Teilnehmer der Fernkurse verfügen vorzugsweise über berufliche Praxis in kaufmännischen und/oder verwaltenden Ausbildungsberufen und haben eine besondere Affinität zu personalwirtschaftlichen Aufgabenstellungen in Unternehmen.

Voraussetzungen zur Zulassung zur IHK-Prüfung sind:

- eine Abschlussprüfung in einem anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf und danach eine mindestens 2-jährige Berufspraxis

- eine abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und mindestens 3-jährige Berufserfahrung

- mindestens 5 Jahre Berufserfahrung oder der Nachweis über anderweitige, ausreichende Voraussetzungen

Der Fernkurs beinhaltet unter anderem ein zweiwöchiges Seminar, das die Teilnehmer auf die Abschlussprüfung der IHK vorbereitet. Die Kosten sind in den Studiengebühren bereits enthalten.

Bis zum Ablegen der letzten Prüfung ist zusätzlich der Nachweis der berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse nach den Richtlinien der Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO) zu erbringen.

Voraussetzungen für die Teilnahme am Kurs "Personalreferent bSb" sind:

- eine abgeschlossene kaufmännische oder verwaltende Ausbildung und 2 Jahre Berufspraxis im kaufmännisch-verwaltenden Bereich oder

- mindestens den mittleren Bildungsabschluss und 4 Jahre Berufspraxis im Büromanagement oder

- ein Hochschulstudium oder andere Voraussetzungen, die eine Teilnahme rechtfertigen

Soll das bSb-Diplom erworben werden, ist die Teilnahme an zwei 6-tägigen Vorbereitungsseminaren verpflichtend.

Voraussetzungen für die Teilnahme am Kurs "Personalreferent bSb" sind:

- eine 5-jährige praktische Tätigkeit im kaufmännischen oder verwaltender Bereich oder

- einen Kaufmannsgehilfenbrief oder den Abschluss der 2-jährigen Handelsschule bzw. kaufmännische Fachschulreife

Voraussetzungen für die Teilnahme am Kurs " Personal- und Ausbildungswesen" sind:

-
mindestens ein Hauptschulabschluss und Kenntnisse im kaufmännisch-verwaltenden Bereich
STUDIENBEGINN UND -DAUER: Der Studienbeginn kann zu jedem gewünschten Zeitpunkt erfolgen. Die Kurse dauern je Ausrichtung und Abschluss zwischen 12 und 18 Monaten, bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 8 bis 12 Stunden. Wer möchte, kann schneller studieren oder abhängig vom Kurs gebührenfrei um 6 bis 12 Monate verlängern.
STUDIENINHALTE: Die Fernkurse vermitteln inhaltlich unterschiedliche Schwerpunkte, dazu gehören unter anderem:

Arbeitsmethodik, Organisation von Personalarbeit, rechtliche Bestimmungen des Personalwesens, Personalplanung, -marketing und -controlling in Theorie und Praxis sowie die Methodik einer Personal- und Organisationsentwicklung. Außerdem betriebliches Sozial- und Sozialversicherungswesen, betriebliche Ausbildung und Ausbildungsrecht und Psychologie.
ABSCHLUSS: Der erfolgreiche Abschluss der Fernkurse wird mit dem Abschlusszeugnis bestätigt, das auf besonderen Wunsch auch in englischer Sprache ausgestellt wird. Absolventen, die die IHK-Prüfung erfolgreich ablegen, erhalten das Zeugnis "Geprüfter Personalfachkaufmann (IHK)". Teilnehmer des Kurses „Geprüfter Personalreferent“ können mit einer zusätzlichen Prüfung das Diplom des Bundesverbands Sekretariat und Büromanagement e. V. (bSb) erwerben.
ANBIETER: - Institut für Lernsysteme (ILS)

- Fernakademie für Erwachsenenbildung

- Hamburger Akademie für Fernstudien (HAF)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren