Sie sind hier: Startseite » Wirtschaft

Fernstudium Industriefachwirt (IHK) (Fernkurs)

© pressmaster - Fotolia.com

In den globalen Märkten wächst der Wettbewerb, es wird immer schneller und möglichst kostengünstig produziert, um mit Mitbewerbern konkurrieren zu können. Das gilt insbesondere für Industrieunternehmen, die zwar von neuen vielen technologischen Innovationen im Wettbewerb profitieren, aber gleichzeitig vor dem Problem stehen, geeignete Mitarbeiter zu finden, die auf der mittleren und höheren Managementebene über fachliches Know-how in der Produktion verfügen, aber gleichzeitig in der Lage sind betriebswirtschaftlich zu denken, Arbeitsprozesse und Organisationsstrukturen zu entwickeln und flexibel umzusetzen.

Eine anspruchsvolle Aufgabe mit guten Aufstiegschancen zur Fach- und Führungskraft, auf die der Fernkurs zum „Industriefachwirt“ umfassend vorbereitet. Der Lehrplan orientiert sich an der IHK-Prüfung zum „Industriefachwirt“ und umfasst neben einer ausführlichen Einführung in die Grundlagen von Volks- und Betriebswirtschaft sowie Rechnungswesen als weiteren Schwerpunkt die sogenannten „Handlungsspezifischen Qualifikationen“, zu denen Einblicke in die Finanzwirtschaft von Industrieunternehmen, Produktionsprozesse, Marketing, Vertrieb und Führungsverantwortung zählen. Der Stoff ist gut verständlich aufbereitet und wird an Hand von Fallstudien eines fiktiven Unternehmens praxisnah unterrichtet.

Der Kurs eignet sich für Interessierte mit abgeschlossener, kaufmännischer Berufsausbildung oder entsprechender Berufspraxis in Industriebetrieben, die den nächsten Karriereschritt anstreben. Berufseinsteiger, die eine Karriere in Industriebetrieben planen, erhalten ebenfalls eine fundierte Ausbildung.

Einzelheiten zum Fernkurs:

ZULASSUNG: Eine kaufmännische Berufsausbildung oder relevante Berufspraxis in Industriebetrieben wird vorausgesetzt.

Zur IHK-Prüfung muss bis zur Anmeldung für die Teilprüfung "Wirtschaftsbezogene Qualifikationen" folgendes nachgewiesen werden:

- eine bestandene Abschlussprüfung in einem dreijährigen kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf oder

- eine bestandene Abschlussprüfung in einem anerkannten mindestens dreijährigen Ausbildungsberuf und mindestens ein Jahr Berufserfahrung oder

- mindestens 3 Jahre Berufserfahrung

Für die IHK- Teilprüfung "Handlungsspezifischen Qualifikationen" müssen vorliegen:

- die erfolgreiche abgelegte Teilprüfung "Wirtschaftsbezogene Qualifikation", die nicht länger als fünf Jahre zurückliegt sowie

- mindestens ein Jahr bzw. ein weiteres Jahr Berufspraxis bezogen auf die Voraussetzungen zur "Wirtschaftsbezogene Qualifikation“.

Wer durch Vorlage von Zeugnissen oder ähnlichen glaubhaft nachweisen kann, über die erforderlichen Qualifikationen zu verfügen kann ebenfalls zur Prüfung zugelassen werden.
STUDIENBEGINN UND -DAUER: Die Kursdauer beträgt 18 Monate bei einer durchschnittlichen Arbeitszeit von 12 Stunden pro Woche. Wer möchte, kann die Studienzeit verkürzen oder gebührenfrei um bis zu 12 Monate verlängern. Darüber hinaus werden Prüfungsvorbereitungsseminare mit insgesamt 112 Stunden angeboten. Die Seminarkosten für 20 Stunden sind bereits in den Studiengebühren enthalten.
STUDIENINHALTE: Der Fernkurs vermittelt Inhalte in allen relevanten Bereichen mit den Schwerpunkten Arbeitsmethodik, Volks- und Betriebswirtschaft, Rechnungswesen, Unternehmensführung, Recht und Steuern, Finanzwirtschaft im Industrieunternehmen, Produktionsprozesse, Marketing und Vertrieb, Wissens- und Transfermanagement im Industrieunternehmen sowie Führung und Zusammenarbeit.
ABSCHLUSS: Der erfolgreiche Abschluss des Fernkurses wird mit dem Abschlusszeugnis bestätigt, das auf Wunsch auch in englischer Sprache als internationales Zertifikat ausgestellt wird. Mit erfolgreichem Ablegen der IHK-Prüfung, wird die Berufsbezeichnung „Geprüfter Industriefachwirt (IHK)“ erworben.
ANBIETER: - Institut für Lernsysteme (ILS)

- Fernakademie für Erwachsenenbildung

- Hamburger Akademie für Fernstudien (HAF)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren