Sie sind hier: Startseite » Wirtschaft

Fernstudium Geschäftsführung in klein- und mittelständischen Betrieben (Fernkurs)

Um kleine und mittelständische Unternehmen nachhaltig zu wirtschaftlichem Erfolg zu führen, ist neben Erfahrung im Beruf auch umfassendes betriebswirtschaftliches Know-how gefragt. Nicht immer ist das der Fall. Gerade Geschäftsführer in kleinen und mittelständischen Betrieben sind häufig so mit der Abwicklung des Tagesgeschäfts absorbiert, das keine Zeit mehr bleibt das benötigen Hintergrundwissen zu recherchieren und zu bearbeiten. Die Fernkurse

- Geschäftsführung in Kleinbetrieben

- Geschäftsführung in Mittelbetrieben

setzen hier an und haben alle nötigen Themenkomplexe zusammengestellt, die Unternehmer und angehende Unternehmer brauchen, um ihren Betrieb effizient zu führen, ob im Industrie-, Handel-, Handwerk-, oder Dienstleistungssektor. Die Teilnehmer erwartet ein Themenmix, der von Betriebswirtschaftslehre und Unternehmensführung, über Kostenrechnung und Kalkulation bis hin zu Rechnungswesen und Steuerlehre reicht. Im Fernkurs „Geschäftsführung in Mittelbetrieben“ steht zusätzlich noch das Thema Arbeits- und Sozialversicherungsrecht auf der Agenda.

Der Kurs richtet sich an Unternehmer und Selbstständige die ihr Wissen über betriebliche Zusammenhänge erweitern möchten und an Angestellte, die einen Aufstieg in die Geschäftsführung planen.

Einzelheiten zum Fernkurs:

ZULASSUNG: Einige Jahre kaufmännische Berufspraxis.
STUDIENBEGINN: Der Studienbeginn ist ist jederzeit möglich.
DAUER: Der Kurs dauert 21 Monate, bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von etwa 9 Stunden. Bei schnellerem Lerntempo kann die Studienzeit verkürzt oder gebührenfrei um bis zu 12 Monate verlängert werden.
STUDIENINHALTE: Es werden folgende Themen behandelt.

Betriebswirtschaftslehre: Grundsätze der Betriebsführung, Personalwesen, Lohn- und Gehaltsabrechnung, Einkauf, Märkte und Marktforschung, Angebot, Angebotsanalyse und –vergleich, Bestellung, Auftragsbestätigung, Wareneingang, Umgang mit Warenmängeln

Unternehmensführung: Grundfragen, Aufgaben und Instrumente, Unternehmenspolitik, Planung und Organisation, Planung von Leistungserstellung und Bereitstellung, Finanzwirtschaft, Kapitalbedarf, Finanzierungsrechnung und -planung, Arten der Investition, Organisationsgestaltung, -konzeptionen und –ansätze, Unternehmens- und Absatzplanung


Kostenrechnung und Kalkulation: Preiskalkulation, Kostenträgerzeitrechnung, Grundlagen der Teilkostenrechnung, Ein- und mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung (Direct Costing bzw. Fixkostendeckungsrechnung), Grenzplankostenrechnung, Warenkalkulation

Rechnungswesen: Rechtliche und betriebswirtschaftliche Anforderungen an die Buchführung, Buchungen in einzelnen Bereichen, vorbereitende Jahresabschlussarbeiten, Nebenbuchführungen, Ziel und Grundlage des Jahresabschlusses

IT-Grundlagen: Einsatzbereiche von Computern, Grundlagen der Datenverarbeitung, Software, Netzwerke, Internet, Informationstechnologie im Alltag

Steuerlehre:

Überblick über die wichtigsten Steuerarten, Standort, Rechtsform, Finanzierung, Investitionen, Absatz, Rechnungswesen

Bürgerliches Recht: Wichtigste Vertragsarten, zivilrechtlicher Interessenausgleich, Willenserklärung und Verjährung, Mahnverfahren und Zwangsvollstreckung, Übungsfälle zur Wiederholung

Zusätzlich im Fernkurs „Geschäftsführung in Mittelbetrieben“

Arbeits- und Sozialversicherungsrecht: Kollektives Arbeitsrecht, arbeitsrechtliche Schutzbestimmungen, Berufsbildungsgesetz, Einstellung des Arbeitnehmers, Sozialversicherung, Finanzierung, Rechtswege bei Streitigkeiten, Meldeverfahren in der Sozialversicherung

Studienmaterial: 55 Studienhefte
ABSCHLUSS: Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses erhalten die Teilnehmer ein Zeugnis, das auf Wunsch auch als internationales Zertifikat in englischer Sprache ausgestellt wird.
ANBIETER: - Institut für Lernsysteme (ILS)

- Fernakademie für Erwachsenenbildung

- Hamburger Akademie für Fernstudien (HAF)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren