Sie sind hier: Startseite » Gesundheit / Erfolg

Fernstudium Heilpraktiker (Fernkurs)

© Ioana Davies (Drutu) - Fotolia.com

Schon seit Jahren setzen viele Ärzte wieder auf Naturheilkunde und alternative Therapien zur Behandlung von chronischen Krankheiten und nutzen sie als Ergänzung und Unterstützung der Schulmedizin. Immer mehr Patienten wollen auch in Fragen rund um die Gesundheit zurück zur Natur und vertrauen zunehmend auf bewährte, oft Jahrhunderte und Jahrtausende alte Heilmethoden. Aus nachvollziehbaren Gründen, sahen doch diese Methoden den Menschen als ganzheitliches Wesen, ein Behandlungsansatz, der in Zeiten eines schnellen und hektischen Alltags immer beliebter wird. Denn häufig sind es die Lebensumstände die krank machen oder die Genesung erschweren. Zunehmend wird ein ganzheitlicher Behandlungsansatz gewünscht, der den Menschen in seiner komplexen Gesamtheit betrachtet. Heilpraktiker setzen auf die sanfte Medizin und bieten als Ratgeber Hilfestellung in ganz unterschiedlichen Bereichen. Ein spannender, verantwortungsvoller Beruf, der neben einer umfassenden Ausbildung eine amtsärztliche Prüfung voraussetzt.

Die Fernkurse „Heilpraktiker ohne medizinische Vorkenntnisse“ und „Heilpraktiker mit medizinischen Vorkenntnissen“ bereiten gezielt auf diese behördliche Prüfung vor. Gegenstand des Kurses sind die wichtigsten Prüfungsthemen, die praxisnah und verständlich vorgestellt werden. Teilnehmer lernen den menschlichen Körper mit seinen Funktionen kennen, vom Aufbau des Skeletts mit Muskeln und Sehnen bis hin zum Lebensorgan Herz mit Kreislauf und Atmung. Stoffwechselprozesse über Darm, Leber, und Nieren werden ebenso behandelt wie die Welt der Hormone. Darüber hinaus stehen die wichtigsten Naturheilverfahren auf dem Lehrplan sowie Bereiche aus Psychologie und Psychiatrie.

Der Kurs eignet sich besonders für Teilnehmer aus medizinisch-therapeutischen Berufen wie Krankenpfleger, MTA, Arzthelferinnen, Ergotherapeuten, Hebammen oder Masseure. Aber auch Quereinsteiger ohne medizinische Vorbildung sind willkommen.

Einzelheiten zum Fernkurs:

ZULASSUNG: Empfohlen wird ein Realschul- oder vergleichbarer schulischen Abschluss, eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem medizinischen Assistenzberuf, sowie die Absolvierung eines Erste-Hilfe-Kurses. Medizinisch nicht vorgebildete Teilnehmer müssen an einem 2-tätigen Seminar teilnehmen.

Voraussetzungen für die amtsärztliche Überprüfung:

- Vollendung des 25.Lebensjahres

- mindestens ein Hauptschulabschluss

- ein gutes polizeiliches Führungszeugnis

- ein in ärztliches Attest über körperliche und geistige Gesundheit
STUDIENBEGINN: Der Studienbeginn ist ist jederzeit möglich.
DAUER: Die Kursdauer beträgt 20 Monate bei einer durchschnittlichen Arbeitszeit von 8 bis 10 Stunden pro Woche. Wer möchte, kann die Studienzeit verkürzen oder gebührenfrei um bis zu 10 Monate verlängern.
STUDIENINHALTE: Folgende Themen werden behandelt: Grundlagenwissen der Heilpraktik, der Bewegungsapparat, das Herz, Kreislauf- und Blutgefäßsystem, Blut, Lymph- und Immunsystem, die Atmungsorgane, Verdauungstrakt, Leber, Gallen und Pankreas, Hormone und Stoffwechsel, Nieren und Harnwege, Geschlechtsorgane, Schwangerschaft, Kinder, Alter, das Nervensystem, die Sinnesorgane , die Haut, Infektionskunde und Hygiene, Infektionskrankheiten, Psychologie und Psychiatrie, Notfall, Schock und Erste Hilfe, Gesetzeskunde, Naturheiltherapien, Anamnese und Untersuchung.

Studienmaterial: 19 Studienhefte, 1 Gesamtglossar, 2 Zwischentests, 1 Abschlusstest, 1 Lehrbuch
ABSCHLUSS: Die erfolgreiche Teilnahme wird mit dem Abschlusszeugnis "Heilpraktiker – Vorbereitung auf die amtsärztliche Überprüfung" bestätigt, als Nachweis einer umfassenden Vorbereitung auf die behördliche Prüfung. Auf Wunsch wird das Dokument auch als international verwendbares Zertifikat in englischer Sprache ausgestellt.
ANBIETER: - Institut für Lernsysteme (ILS)

- Fernakademie für Erwachsenenbildung

- Hamburger Akademie für Fernstudien (HAF)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren