Sie sind hier: Startseite » Sprachen

Fernstudium Spanisch

© davis- Fotolia

Ob beruflich oder auch privat – Spanien gilt als eines der beliebtesten Ausflugsziele der Europäer. Immer mehr Deutsche suchen daher auch in Spanien ihre berufliche Zukunft. Dabei können Ihnen gute Sprachkenntnisse nicht nur dabei unter die Arme greifen, sich mit Ihren neuen Kollegen zu verstehen oder im Urlaub die passenden Souvenirs zu finden, sondern sie helfen Ihnen auch bei typischen Alltagssituationen.

Entsprechend Ihrer persönlichen Interessen können Sie daher aus drei verschiedenen Arten von Spanischkursen wählen. Zur Auswahl stehen hierbei der Spanisch-Volllehrgang, bei dem Sie über 15 Monate das Sprachniveau B2 erreichen oder auch der Wirtschaftskurs in Spanisch, bei welchem Sie Ihre Sprachkenntnisse bis zu Niveau B1/B2 schulen können und zugleich noch einen umfangreichen Wortschatz für den beruflichen Gebrauch im Wirtschaftssektor vermittelt bekommen. Für Neulinge der spanischen Sprache steht zudem der Grundkurs zur Auswahl. Hier erhalten Sie grundlegende Kenntnisse, so dass Sie auf Niveau A2 eine ideale Basis für den nächsten Urlaub in Spanien haben.

Einzelheiten zum Fernkurs:

ZULASSUNG: Je nachdem, welchen Sprachkurs Sie belegen möchten, setzt die Fernschule unterschiedliche Zugangsbedingungen voraus. So benötigen Interessenten des Spanisch-Volllehrgangs oder auch des Salamanca-Diplomkurses mindestens einen Realschulabschluss sowie ein Mindestalter von 16 Jahren. Interessenten eines Wirtschaftsspanisch-Kurses hingegen benötigen schon Grundkenntnisse in der spanischen Sprache. Als Orientierungshilfe wird hier ein Zeitraum von mindestens drei Jahren Spanisch-Unterricht gegeben. Um im Anschluss auch zur Prüfung in Wirtschaftsspanisch zugelassen zu werden, sollten Sie zudem kein spanischer Staatsbürger mit spanischer Schulbildung sein. 

Für den Grundkurs in Spanisch setzt die Fernschule keine Zugangsvoraussetzungen fest. Dennoch sollten Sie auch hier ein gewisses Grundinteresse und Motivation mitbringen.
STUDIENBEGINN: Der Studienbeginn ist ist jederzeit möglich.
DAUER: Die Lehrgangsdauer orientiert sich stets an Ihren individuellem Lerntempo. Durchschnittlich benötigen Sie bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von acht Stunden pro Woche einen Zeitraum von knapp 14 Monaten, um den Grundkurs in Spanisch erfolgreich zu absolvieren. Für den Wirtschaftskurs in Spanisch benötigen Sie hingegen lediglich zwölf Monate bei gleicher Arbeitsinvestition. Da sich der Spanisch-Volllehrgang mit vertiefenden Inhalten beschäftigt, benötigen Sie hier bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von circa zwölf Stunden einen Zeitraum von 15 Monaten.

Entsprechend Ihren eigenen Fähigkeiten können Sie den Kurs jedoch auch verkürzen oder verlängern. Hierbei sollten Sie aber darauf achten, dass Sie die jeweilige Maximaldauer der Kurse nicht überschreiten.
STUDIENINHALTE: Je nachdem, welcher der Kurse von Ihnen belegt wurde, erhalten Sie ganz unterschiedliche Spanischkenntnisse. So beschäftigt sich der Grundkurs vor allem mit den Grundlagen der spanischen Sprache. Ohne Vorkenntnisse werden Ihnen mit Hilfe von zwölf Studienheften und sechs Audio-CDs alle nötigen grammatikalischen Grundlagen vermittelt. Darüber hinaus sollen Ihnen umfassende Dialoge und vielfältige Texte ein erstes Sprachverständnis geben. Mit Hilfe von einer einfachen Sprache erleichtern Ihnen die Studienhefte zudem die Erweiterung Ihres Wortschatzes.

Die Besonderheit am Grundkurs ist, dass jede Einheit mit einer schriftlichen sowie auch mündlichen Prüfung abschließt. Durch den stetigen Kontakt mit der zuständigen Lehrkraft lernen Sie schnell aus Ihren Fehlern und entwickeln einen bewussten Umgang mit der Sprache.

Im Spanisch-Volllehrgang werden Sie umfangreich auf die offizielle Zertifikatsprüfung vorbereitet. Für die Prüfung sowie auch Benotung ist die Universität in Salamanca erforderlich. Der zwölfmonatige Kurs wird hierbei in die Bereiche Tonsprachkurs, weiterführende Inhalte und Prüfungsvorbereitung geteilt. Während der Bereich der Prüfungsvorbereitung Sie vor allem auf entsprechende Fragen und Aufgaben vorbereitet, ermöglichen die weiterführenden Inhalte Ihnen, Grundlagen der Landeskunde sowie auch der lateinamerikanischen und spanischen Literatur kennenzulernen.

Der Wirtschaftsspanischkurs ist hingegen vielfältig auf den Bereich der Wirtschaft, Politik und Kultur ausgelegt. Sie erhalten mit Abschluss des Kurses vertiefende Kenntnisse der Grammatik sowie auch Aussprache. Mit einem speziellen Modul werden Sie zusätzlich auf die international anerkannte Zertifikatsprüfung der amtlichen spanischen Handelskammer der Universität in Madrid vorbereitet. Ob Sie den Lehrgang mit oder ohne Zertifikatsprüfung ablegen möchten, entscheiden Sie hierbei selbst.
ABSCHLUSS: Der erfolgreiche Abschluss des jeweiligen Kurses in Spanisch wird Ihnen durch das Abschlusszeugnis der Fernschule bescheinigt. Für den internationalen Gebrauch stellt Ihnen die Fernschule optional auch das Zeugnis in englischer Sprache aus.
ANBIETER: - Institut für Lernsysteme (ILS)

- Fernakademie für Erwachsenenbildung

- Hamburger Akademie für Fernstudien (HAF)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren