Sie sind hier: Startseite » Hobby

Fernstudium Filmproduktion - professionell gemacht (Fernkurs)

© Gina Sanders - Fotolia.com

Einfallsreiche Geschichten in Bild und Ton zu erzählen, das müssen Interessierte heute nicht mehr allein den Filmprofis überlassen. PC- und Videotechnik ermöglichen es, mit einfachen Mitteln, Filme aufzunehmen und selbst zu schneiden. Dafür reicht manchmal als Aufnahmegerät schon ein aktuelles Smartphone. Im Fernkurs "Filmproduktion – professionell gemacht" lernen Hobby-Filmer die Grundlagen, um professionell Geschichten zu kreieren.

Der Fernkurs vermittelt das komplette Grundwissen, das Filmschaffende benötigen. Dazu gehören eine Einführung in Filmtechnik, die Geschichte des Kinos und in die dramaturgischen Feinheiten, die Prinzipien eines guten Drehbuchs, der Umgang mit der Kamera, mit Schnitt, Blende, Effekten und Ton sowie computergestützte Schnitt- und Produktionstechniken.

Der Fernkurs verfolgt das Ziel, seine Teilnehmer fit zu machen, damit sie künftig selbst wirkungsvolle Videos aufnehmen und am Computer gestalten können.

Angesprochen sind Hobby-Filmer, die sich die Grundlagen von Videodreh und -Schnitt aneignen wollen, Mitarbeiter aus Werbe-, Medien-, und PR-Agenturen bzw. –Abteilungen, die eine zusätzliche Qualifikation erwerben möchten, und Selbständige oder Kleinunternehmer, die ein eigenes Werbe-Video professionell erstellen möchten.

Einzelheiten zum Fernkurs:

ZULASSUNG: Lediglich der sichere Umgang mit MS Windows und dem Internet sollten vorhanden sein.
STUDIENBEGINN: Der Studienbeginn ist jederzeit möglich
DAUER: Der Fernkurs dauert insgesamt 12 Monate mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von etwa 7 Stunden. Die Dauer kann verkürzt oder kostenfrei um 9 Monate verlängert werden.
STUDIENINHALTE: Unter anderem erhalten die angehenden Filmemacher einen guten Einblick in die folgenden Inhalte und setzen ihre Kenntnisse anschließend in Praxisprojekten ein:

- Die Entwicklung der Filmtechnik, die Geschichte von Kino und Film, Einführung in den dramaturgischen Aufbau eines Films.

- Die Kunst, ein Drehbuch zu schreiben und eine Produktion zu planen: Von der Idee bis zur dramaturgischen Handlung, Erstellen eines Storyboards und eines Produktionsplans, die Organisation am Set.

- Die Filmsprache: Wie werden Montage und Schnitt eingesetzt. Wie werden Szenen komponiert und die Kontinuität der Handlung eingehalten.

- Arbeiten mit der Kamera: Ton, Blende, Belichtung, Brennweite, Schärfentiefe und Licht einsetzen und gestalten.

- Einsatz von Schnitt- und Bildbearbeitungssoftware: Filmmaterial importieren, Blenden und Effekte installieren, Ton, Kommentar und Musik unterlegen, Filmschnitt, Texteinblendungen und Animation.

- 14 Studienhefte, Adobe Premiere Elements und Photoshop Elements.
ABSCHLUSS: Absolventen, die den Kurs erfolgreich abschließen, erhalten ein Zeugnis. Es ist, falls gewünscht, auch in englischer Sprache als international verwendbares Zertifikat verfügbar.
ANBIETER: - Institut für Lernsysteme (ILS)

- Fernakademie für Erwachsenenbildung

.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren