Sie sind hier: Startseite » EDV

Fernstudium Linux-Systemadministrator

© Gina Sanders - Fotolia.com

openSUSE LINUX findet als Betriebssystem immer mehr Anhänger, vor allem weil es sicher und stabil läuft und somit Server zu verlässlichen Datenbanken macht – ob im Internet- oder Intranet-Bereich. Einhergehend mit LINUX finden auch die damit verbundenen Open Source-Programme immer mehr Anklang, so zum Beispiel Open Office als Alternative zu MS Office. Deshalb sind Linux-Fachkräfte gesucht, die das System kompetent installieren, administrieren und betreuen können.

Teilnehmer dieses Fernkurses erwartet eine umfangreiche Einführung in das Linux-System, sodass sie nach Abschluss des Kurses openSUSE LINUX nicht nur erfolgreich konfigurieren und betreiben, sondern auch als Ansprechpartner bei Fragen und Problemen Anwender kompetent unterstützen können.

Der Fernkurs ist geeignet für Personen, die im Berufsalltag mit Netzwerken umgehen und ihr Wissen um openSUES LINUX erweitern möchten, aber auch für Neueinsteiger und Interessierte, die openSUSE LINUX als Netzwerklösung für ihr Unternehmen erwägen.

Einzelheiten zum Fernkurs:

ZULASSUNG: Grundkenntnisse in der PC- und Internet-Anwendung und ein PC mit Internetzugang.
STUDIENBEGINN UND - DAUER: Der Studienbeginn ist jederzeit möglich. Die Regelstudienzeit umfasst 18 Monate, bei einem wöchentlichen Lernaufwand von 9 Stunden. Eine kostenfreie Verlängerung um 12 Monate sowie die Verkürzung der Studienzeit sind möglich.
STUDIENINHALTE: Die Themen im Überblick:

- Grundlegende IT-Technik in Netzwerken, Client-Server-Computing, Internet, Sicherheit und Datenschutz

- OpenOffice mit den Anwenderprogrammen Writer (Textverarbeitung) und Calc (Tabellenkalkulation)

- Arbeitsorganisation, Kommunikationspraxis sowie Zeit- und Projektmanagement, um die Aufgaben des Systemverwalters zielgerecht ausführen zu können

- openSUSE LINUX: Installationsmethoden, Konfigurationen und Problemlösungen innerhalb des Betriebssystems, Dateisystem und -management mit der Verwaltung von Zugriffsrechten, Installation von Software unter openSUSE LINUX, Grundlagen der Anwenderunterstützung (Support), Backup Strategien, Erstellen von TCP/IP Adressen und die Arbeit mit Subnetting, DHCP, die Shell, openSUSE im heterogenen Netzwerk, Samba-Server und Samba-Clients, Samba-Server als PDC für Windows-PC, Server-Dienste

Als Ergänzung zum Fernkurs ist die Teilnahme an zwei Präsenzseminaren mit jeweiliger Abschlussprüfung möglich. Darüber hinaus eine 4-tägige Linux-Systembetreuung und eine 3-tägige Schulung in Gesprächsführung und Zeitmanagement.

Studienmaterial: 28 Studienhefte, openSUSE LINUX
ABSCHLUSS: Am Ende der erfolgreichen Teilnahme erhalten die Teilnehmer ein Abschlusszeugnis des Lehrinstituts. Bei Teilnahme an den zwei Präsenzseminaren und mit Bestehen der jeweils abschließenden Prüfung wird außerdem ein Zertifikat vergeben, das auf Wunsch auch als internationales Certificate in englischer Sprache ausgestellt wird.
ANBIETER: - Institut für Lernsysteme (ILS)

- Fernakademie für Erwachsenenbildung

- Hamburger Akademie für Fernstudien (HAF)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren