Sie sind hier: Startseite » Wirtschaft

Geprüfter Veranstaltungsfachwirt (IHK)

© davis- Fotolia

Wer die Prüfung zum Veranstaltungsfachwirt erfolgreich ablegt, erwirbt damit den „Meistertitel“ der Veranstaltungsbranche und qualifiziert sich damit für eine leitende Position im Veranstaltungsmanagement. Dabei erwerben die Teilnehmer sowohl betriebswirtschaftliche als auch spezifische Kenntnisse für eine erfolgreiche und profitable Planung, Durchführung und Vermarktung von Veranstaltungen.

Diese Weiterbildung, die gezielt auf die Prüfungen vor der Industrie- und Handelskammer vorbereitet, ist damit ideal für Veranstaltungskaufleute, Veranstaltungstechniker oder Mitarbeiter die in Unternehmen, Hotels oder im Gastgewerbe für Veranstaltungen zuständig sind und sich mit dieser hochwertigen Qualifikation für Führungspositionen empfehlen möchten.

Voraussetzungen: Schulabschluss + abgeschlossene Berufsausbildung oder (Fach-)Hochschulreife. Um zur Abschlussprüfung zugelassen zu werden müssen die Zulassungsvoraussetzungen der IHK erfüllt werden:

• Schulabschluss + abgeschlossenen Berufsausbildung im kaufmännischen Bereich sowie mindestens ein Jahr Berufspraxis

• Schulabschluss + sonstige abgeschlossene Ausbildung sowie mindestens drei Jahre Berufspraxis

• Schulabschluss + fünf Jahre Berufspraxis
Zielgruppe: Veranstaltungskaufleute, Mitarbeiter aus der Veranstaltungs- und Hotelbranche, Mitarbeiter die für Unternehmen Veranstaltungen betreuen oder Veranstaltungstechniker
Start- und Dauer: Start der Weiterbildung:
Jeweils am 01.02. und 01.08. eines Jahres

Dauer
Die Weiterbildung dauert insgesamt 18 Monate
Lernaufwand / Lerninhalte: Die Weiterbildung beinhaltet unter anderen folgende Themen:

• VWL
• BWL
• Recht und Steuern
• Unternehmensführung
• Veranstaltungsorganisation
• Budgetplanung
• Event- und Medienmanagement
• Tagungs-, Kongress- und Messewesen
• Eventmarketing
• Projektmanagement
• Personalmanagement
• Personalführung und Controlling
• Teammanagement
• Kundenakquise
• Analyse von Märkten und Marktchancen
• Qualitäts- und Kundenmanagement
• Besonderheiten der Veranstaltungsgastronomie
• Eventcontrolling
Abschluss: IHK-Zertifikat „Geprüfter Veranstaltungsfachwirt/-in (IHK)“
Besonderheiten: Diese Weiterbildung zeichnet sich aus durch eine hohe Flexibilität und eine moderne Wissensvermittlung mit Online-Vorlesungen, Studienheften und ergänzenden Präsenzphasen (mit wählbaren Terminen) aus. Dadurch ist eine Teilnahme auch parallel zu einer Berufstätigkeit problemlos möglich. Im Rahmen der praxisorientierten Weiterbildung besteht zudem die Möglichkeit, dass die Teilnehmer verschiedene Eventlocations und Veranstaltungen besuchen und so einen Blick hinter die Kulissen bekommen.
Weblink: IST-Studieninstitut

Weitere Kurse am IST Studieninstitut:

  • Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)

    Immer mehr Unternehmen setzen sich aufgrund der vermehrten Arbeitsausfälle durch Burn-out, Stress und Erschöpfung mit der psychosozialen Gesundheit ihrer Mitarbeiter auseinander und greifen auf die...

  • Ernährungsberater (IST)

    Frei nach dem Motto "keep it short and simple" fokusiert sich der Fernstudienkurs Ernährungsberater auf die wesentliche Punkte zum Thema Ernährungsberatung. Im Fernstudium inklusive ist der Erwer...

  • Ernährungscoach (IST)

    Als Ernährungscoach helfen Sie Ihren Kunden / Klienten bei der erfolgreichen Aufstellung und Umsetzung von Bewegungs- und Ernährungsplänen, dabei liegt Ihr Fokus auf einem ganzheitlichen Konzept we...

  • Eventmanagement

    Die Weiterbildung "Eventmanagement" richtet sich an alle, die sich praxisorientiertes Wissen zur Organisation und Durchführung von Veranstaltungen aneignen möchten. Dabei lernen Sie die strategis...

  • Geprüfter Veranstaltungsfachwirt (IHK)

    Wer die Prüfung zum Veranstaltungsfachwirt erfolgreich ablegt, erwirbt damit den "Meistertitel" der Veranstaltungsbranche und qualifiziert sich damit für eine leitende Position im Veranstaltungsman...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren