Sie sind hier: Startseite » Bachelor

Bachelor of Arts Fitness and Health Management

Ein erfolgreicher Einstieg in die Fitnessbranche gelingt mit dem Bachelor-Studium Fitness and Health Management der IST-Hochschule für Management. Dieser Studiengang zeichnet sich durch große Flexibilität und einen ausgeprägten Praxisbezug aus und bietet die Möglichkeit, individuelle Themen-Schwerpunkte zu setzen. Durch den hohen Anteil an branchenspezifischem Fachwissen sowie dem Erwerb anerkannter Trainingslizenzen können die Studierenden ihr Know-how schon früh auf der Trainingsfläche einsetzen.

Details zum Bachelor Fitness and Health Management

Voraussetzungen Allgemeine Hochschulreife (Abitur), Fachhochschulreife oder einen gleichwertigen Schulabschluss.

Zusätzlich muss ein dreimonatiges Praktikum im Fitnessbereich oder eine branchenspezifische Berufserfahrung von mindestens drei Monaten vorgewiesen werden. Es ist möglich, diesen Nachweis bis spätestens zu Beginn des 3. Semesters zu erbringen.

Studieren ohne Abitur: Auch ohne die oben genannten Voraussetzungen gibt es die Möglichkeit, an der IST-Hochschule für Management zu studieren.

Zielgruppe Der Bachelor-Studiengang richtet sich an alle, die zeit- und ortunabhängig studieren und gleichzeitig einen fitnessspezifischen und staatlich anerkannten akademischen Abschluss erwerben möchten.

Hierzu gehören:

• Schulabgänger mit Hochschul- oder Fachhochschulreife, die einen beruflichen Einstieg in die Fitness-und Gesundheitsbranche anstreben

• Branchenkenner, die sich mit dem Bachelorabschluss akademisch weiterqualifizieren möchten
Vorleistungen Je nach Vorbildung gibt es die Möglichkeit, bereits erbrachte Studien- und Prüfungsleistungen auf das Bachelor-Studium anrechnen zu lassen. Dadurch verringern sich nicht nur der Lernaufwand und die Studienzeit, auch die Studiengebühren werden günstiger.
Studienbeginn und Dauer Studienbeginn:
Jeweils am 01.04. (Sommersemester) und 01.10. (Wintersemester) eines Jahres

Studiendauer:

Das Studium kann in einer 6-semestrigen (Vollzeit) oder einer 8-semestrigen (Teilzeit) Variante abgeschlossen werden – abhängig davon, wie viel Zeit die Studierenden für das Erarbeiten der Inhalte aufbringen können.

Ein Wechsel zwischen den beiden Zeit-Optionen ist während des Studiums möglich. Außerdem können sie bei beiden Varianten ihre Studiendauer um 3 Semester problemlos und kostenfrei verlängern.
Studienfächer Der Bachelor- Fernstudiengang Fitness and Health Management unterteilt sich in die Bereiche „General Management“ und Spezialisierungsmodule. Zusätzlich können die Studierenden aus acht Wahlmodulen ihre individuellen Interessensschwerpunkte wählen und damit ihr persönliches Qualifikationsprofil prägen.

Module aus dem General Management:
• Betriebswirtschaftslehre
• Volkswirtschaftslehre
• Rechnungswesen
• Wissenschaftliches Arbeiten und Lernmethoden
• Wirtschaftsrecht
• Marketing
• Unternehmensführung und Personalmanagement

Spezialisierungsfächer:
• Sportmedizinische Grundlagen
• Diagnostik und Trainingswissenschaften
• Fitnessmanagement
• Gesundheitsmanagement
• Sporternährung
• Sport Basics
• Medizinisches Fitnesstraining

Inklusive: B-Lizenzen „Fitnesstraining“ und „Sporternährung“ sowie A-Lizenzen „Medizinisches Fitnesstraining“ und „Leistungs-und Gesundheitsdiagnostik“

Zusätzlich können – je nach Wahlmodul – weitere Lizenzen erlangt werden.

Wahlmodule (u.a.)
• Medical Fitness
• Athletik Training
• Personal Training
• Group-Fitnesstraining
• Betriebliches Gesundheitsmanagement
• Wellness- und Spamanagement
Umfang 180 ECTS
Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) in der Fachrichtung Fitness and Health Management
Besonderheiten Das Studium zeichnet sich aus durch eine hohe Flexibilität, eine moderne Wissensvermittlung mit Online-Vorlesungen und Online-Tutorien, eine ausgesprochene Praxisnähe sowie die Möglichkeit, persönliche Wahl-Themenschwerpunkte zu setzen. Auch ein Praxis- oder Auslandssemester ist möglich.

Vermittelt werden die Studieninhalte über verschiedene Methoden: Neben flexibel zu bearbeitenden Studienheften und ergänzenden Präsenzphasen ermöglichen multimediale Vermittlungsformen wie z.B. virtuelle Klassenzimmer und Online-Vorlesungen für jeden Lerntyp intensive und nachhaltige Lerneffekte.
Weblink IST-Hochschule

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren