Sie sind hier: Startseite » Gesundheit / Erfolg

Fernkurs Tierheilpraktiker
Fachrichtung Hund und Katze

Dieser Fernkurs eignet sich für Interessenten an einer tierheilpraktischen Ausbildung, die sich auf die Behandlung von Kleintieren spezialisieren wollen. Der Fokus liegt dabei auf der Therapie von Hunden und Katzen.

Die Teilnehmer werden durch umfassendes Studienmaterial, das den neuesten wissenschaftlichen Standards entspricht, sowie mittels regelmäßiger Einsendeaufgaben (inklusive Korrektur durch die Lehrenden) intensiv auf ihre Abschlussprüfung vorbereitet.

Darüber hinaus ist jedoch auch die Teilnahme an mindestens einer Präsenzveranstaltung vorgesehen. Die Betreuung erfolgt durch qualifizierte Tutoren und findet überwiegend telefonisch sowie mittels Zugang zu einem virtuellen Klassenzimmer und Online-Forum statt.

Direkt zum Anbieter wechseln

Details zum Fernkurs:

Voraussetzungen: Es sind keine spezifischen Voraussetzungen notwendig, um sich für dieses Fernstudium an der Rolf-Schneider-Akademie anzumelden. 
Beginn und Dauer des Fernkurses: Der Fernkurs kann jederzeit begonnen werden. Die Studienunterlagen erhalten die Teilnehmer erstmals zu dem von ihnen bei der Anmeldung angegebenen Termin.

Das Fernstudium hat in der Regel eine Studiendauer von 16 – 24 Monaten. Diese wird bei der Anmeldung durch den Teilnehmenden festgelegt. Für Personen, die über Berufserfahrung in einem medizinischen Bereich verfügen, kann die Laufzeit auf Wunsch auf 8 bzw. 12 Monate reduziert werden. Es ist also möglich, den Kurs neben einer Berufstätigkeit zu absolvieren.
Lerninhalte: Der Lernplan des Tierheilpraktiker Fernstudiums setzt sich aus einer thematisch breiten Vielfalt an Modulen zusammen. Neben typischen naturheilpraktischen Inhalten wie Bachblüten, klassische Homöopathie und Schüssler Salze erwerben die Teilnehmer auch fundierte medizinische Kenntnisse in Fächern wie Anatomie, Physiologie und Mikrobiologie.

Darüber hinaus beschäftigen sie sich mit der gesunden Ernährung sowie dem Verhalten von Hunden und Katzen. Den Großteil des Lernstoffs absolvieren die Teilnehmer im Selbststudium.

Hierzu erhalten diese 22 Studienanleitungen, die alle Inhalte des Fernkurses beinhalten. Ein fester Bestandteil des Fernstudiums ist eine Präsenzphase, die es den Teilnehmern ermöglicht, ihre zuvor erlernten theoretischen Kenntnisse in der Praxis und am „lebendigen Objekt“ anzuwenden. So wird etwa die allgemeine körperliche Untersuchung schrittweise und unter fachmännischer Anleitung an einem Modell stehenden Vierbeiner geübt. Die Präsenzphase findet dabei stets an einem Wochenende statt.
Abschluss: Das Fernstudium wird mit einer Abschlussprüfung beendet, die im Falle des Nicht-Bestehens wiederholt werden kann.

Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat als Tierheilpraktiker mit der Spezialisierung auf Hunde und Katzen. Da die Abschlussprüfung durch einen Veterinärmediziner abgenommen wird, enthält das Zertifikat zusätzlich die Bezeichnung „tierärztlich geprüfter Tierheilpraktiker“.
Weblink: Rolf Schneider Akademie

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren