Sie sind hier: Startseite » Bachelor

Fernstudium Bachelor Wirtschaftsrecht

Mit dem Bachelor of Laws (LL.B.) bietet die IUBH ein fachübergreifendes Studium mit Schwerpunkt Wirtschaftsrecht. Die Kombination aus Betriebswirtschaftslehre und Rechtswissenschaften eröffnet Ihnen als Absolvent vielseitige Berufsmöglichkeiten an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Recht. Zielgruppe dieses Studienganges sind angehende Wirtschaftsjuristen in Unternehmen, Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzleien. Aufgrund der juristischen Schwerpunktausbildung steht den Bachelors of Law auch der Karriereweg in Anwaltkanzleien, Notariate und bei Gericht offen. Die einzelnen Berufsfelder werden im Studienplan durch die Wahlmöglichkeit entsprechender Spezialisierungen berücksichtigt.

Die modular aufgebauten Studieninhalte werden in Form eines Fernstudiums mit Hilfe digitaler Lernmaterialien, Online-Tutorien und Selbsttests erarbeitet. Mit Ausnahme der abzulegenden Prüfungen gibt es keine Anwesenheitspflichten. Die Prüfungstermine werden monatlich für alle Kurse weltweit an verschiedenen Studienzentren abgehalten. Mit den angebotenen Teilzeitstudienmodellen haben Sie die Möglichkeit, berufsbegleitend zu studieren.

Direkt zur Webseite der IUBH wechseln

Details zum Fernstudium Wirtschaftsrecht:

Voraussetzungen: Um zum Studiengang zugelassen zu werden, benötigen Sie eine Hochschulberechtigung. Interessenten mit Abitur, Fachabitur, Meisterbrief und Aufstiegsfortbildung sind berechtigt, das Studium sofort anzutreten. Darüber hinaus erfüllen auch Bewerber mit einer mindestens zweijährigen Ausbildung samt dreijähriger Berufserfahrung die Zulassungskriterien. Wenn Sie weder über ein (Fach-)Abitur noch über einen betriebswirtschaftlichen Ausbildungs- oder Berufshintergrund verfügen, absolvieren Sie die ersten drei Semester in Form eines Probestudiums. Diese Probephase endet automatisch, wenn zwei Drittel der vorgesehenen Module positiv abgelegt werden. Es bestehen keine weiteren Zulassungsbeschränkungen oder Aufnahmeprüfungen.
Studienbeginn und Dauer: Bezüglich des Studienbeginns sind Sie an keine fixen Immatrikulationsfristen und Starttermine gebunden. Sie entscheiden selbst, wann Sie mit dem Studium beginnen.
Die vorgesehene Regelstudienzeit variiert zwischen 36 Monaten (Vollzeitstudium mit 30 ECTS/Semester), 48 Monaten (Teilzeitstudium mit 23 ECTS/Semester) und 72 Monaten (Teilzeitstudium mit 16 ECTS/Semester).

Die tatsächliche Studiendauer ergibt sich aus dem gewählten Modell, dem individuellen Studienfortschritt und der Anerkennung von Vorleistungen. Es besteht die Möglichkeit, die Studiendauer zu verlängern und zu verkürzen. Durch die Anrechnung von facheinschlägigen Vorleistungen können Sie Ihren Studienabschluss beschleunigen.
Inhalt des Studiums: Die verschiedenen Studieninhalte erarbeiten Sie in themenspezifischen Modulen, welche aus einem einführenden und einem vertiefenden Teil bestehen. Jedes Semester zeichnet sich durch eine Kombination aus betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Fächern aus. Im ersten Semester erwerben Sie ein kaufmännisches und juristisches Grundwissen. Aus rechtlicher Sicht beginnen Sie mit Bürgerlichem Recht, Schuldrecht, Strafrecht und Wirtschaftsprivatrecht. Im betriebwirtschaftlichen Teil beschäftigen Sie sich zunächst mit Buchhaltung, Bilanzierung und Marketing. Das dritte Semester legt den Fokus auf Finanzierung, Kosten- und Leistungsrechnung, Personalwesen sowie auf Besonderes Schuldrecht und Zivilprozessrecht. In weiterer Folge widmen Sie sich den Modulen Investition und Projektmanagement sowie dem Öffentlichen Recht und dem Recht der Kreditsicherheiten. Das fünfte Semester steht im Zeichen der wirtschaftsaffinen Rechtsvorschriften des Handels-, Gesellschafts- und Arbeitsrechtes. Im letzten Semester legen Sie Ihren individuellen Schwerpunkt, indem Sie sich auf einzelne Funktionen und Branchen spezialisieren. Verpflichtend ist eine Vertiefung in Wirtschaftsrecht zu absolvieren. Mit der Bachelorarbeit beenden Sie Ihr Studium.
Abschluss: Nach erfolgreichem Abschluss des Bachelorstudiums in Wirtschaftsrecht führen Sie den akademischen Titel Bachelor of Laws (LL.B.). Als Bachelor verfügen Sie über die Zulassungsberechtigung für ein anschließendes Masterstudium.
Weblink: IUBH - Internationale Hochschule

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren