Sie sind hier: Startseite » Bachelor

Fernstudium Bachelor Soziale Arbeit

Mit dem Fernstudiengang der Sozialen Arbeit hat die SRH Fernhochschule – The Mobile University eine Ausbildungsmöglichkeit für Führungskräfte im Sozialwesen geschaffen. Der Studiengang kann als Reaktion auf den stetig steigenden Bedarf an Sozialarbeitern gesehen werden, die in zahlreichen Wesen des Sozial- und Gesundheitswesens sowie im Bereich der öffentlichen Verwaltung gesucht werden. Derzeit eröffnen sich Sozialarbeitern hervorragende berufliche Perspektiven.

Das Studium kann indes auch berufsbegleitend absolviert werden. Als klassisches Fernstudium werden die Inhalte des Studiums zuhause erarbeitet. Die Studenten sind hinsichtlich Ort und Zeit des Lernens nicht an Vorgaben der Hochschule gebunden. Sie können somit frei entscheiden, wie sie ihre Zeit einteilen. Laut der SRH Fernhochschule richtet sich das Angebot besonders an Berufstätige und Personen, die sich in einer Familienpause befinden.

Bei diesem Fernstudium handelt es sich um ein klassisches Studium der Sozialen Arbeit, das alle relevanten Inhalte inklusive einer praktischen Phase beinhaltet. Die Absolventen sind daher gleich gestellt mit Personen, die ein Präsenzstudium der Sozialen Arbeit absolviert haben. Sie erhalten am Ende des Studiums nicht nur einen akademischen Abschluss, sondern auch die staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter.

Inhaltlich werden alle relevanten Themen der Sozialen Arbeit und der Bezugswissenschaften abgedeckt. Es handelt sich also um ein vollwertiges Studium, das beinahe ohne Präsenzphasen auskommt. Lediglich im Bereich der Gesprächsführung und der Krisenintervention sind insgesamt drei Präsenzwochen an der Mobile University zu absolvieren, was darauf zurückzuführen ist, dass derart praktische Kompetenzen nur im Rahmen einer Präsenzveranstaltung erworben und trainiert werden können.

Details zum Fernstudium Soziale Arbeit :

Voraussetzungen Bewerber müssen über die Allgemeine Hochschulreife, die fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife verfügen, um zum Studium zugelassen zu werden. Darüber hinaus werden auch beruflich qualifizierte Personen zum Studium zugelassen. Weitere Zulassungsbeschränkungen existieren nicht – die Durchschnittsnote ist für die Zulassung nicht relevant. Ausländische Bewerber müssen ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache nachweisen.
Studienbeginn und Dauer Die Aufnahme des Studiums ist jederzeit zum Beginn des Monats möglich. Die Bewerber müssen nicht auf den Start eines Semesters warten oder Bewerbe- und Einschreibfristen, die nur einmal im Jahr angeboten werden, einhalten. Berufstätige ziehen aus dieser Situation einige Vorteile. Die Dauer des Studiums beträgt inklusive der begleiteten praktischen Phase in einer sozialen Einrichtung sieben Semester.
Studieninhalte Die Studenten absolvieren zahlreiche Module aus dem Bereich der praktischen Fertigkeiten der Sozialen Arbeit, der Grundlagen der Sozialen Arbeit und der Grundlagen der Bezugswissenschaften. So befassen sie sich unter anderem mit Gesprächsführung, Krisenintervention, Gruppenpädagogik, Sozialraumorientierung, Einzelfallhilfen und sozialpädagogischer Fallarbeit, Sozialberatung und Sozial- und Gesundheitspolitik.

Hinzu kommen zahlreiche Module aus den Bezugswissenschaften. Hier werden soziologische, psychologische, humanwissenschaftliche, rechtliche, gesundheitsbezogene und wirtschaftliche Grundkenntnisse erworben, die in Zusammenhang mit der Sozialen Arbeit stehen. So werden beispielsweise Inhalte des Sozialrechts, der soziologischen Grundlagen sozialer Arbeit, der Entwicklungspsychologie und der Sozialpsychologie thematisiert.

Jeder Student vertieft seine Kenntnisse darüber hinaus in einem der folgenden Bereichen: „Prekäre Lebenslagen“, „Kinder, Jugend und Familie“, „Migration, Integration und Interkulturalität“ „Rehabilitation und Inklusion“ und „Soziale Arbeit mit Senioren“. Weitere Wahlmodule sind ebenfalls zu absolvieren.
Abschluss Das Studium schließt mit dem akademischen Grad des „Bachelor of Arts (B.A.)“. Darüber hinaus erhalten die Studenten bei erfolgreicher Praxisphase die staatlich geschützte Berufsbezeichnung „Staatlich anerkannter Sozialarbeiter/ Staatlich anerkannte Sozialarbeiterin“.
Weblink SRH Fernhochschule - The Mobile University

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren