Sie sind hier: Startseite » Bachelor

Dualer Bachelor Fitnesswissenschaft und Fitnessökonomie

Die Digitalisierung und Professionalisierung beeinflussen auch die Fitnessbranche. Durch neue, innovative Trainingsmethoden und mit speziellen Trainingsgeräten ausgestattete Studios steigt die Nachfrage nach gut ausgebildetem Personal, sodass schon heute jeder fünfte Mitarbeiter der Fitnessbranche über einen akademischen Abschluss verfügt.

Eine fundierte Ausbildung, wie sie in der Branche von großem Vorteil ist, erhalten Sie mit dem dualen Bachelor-Studiengang Fitnesswissenschaft und Fitnessökonomie. Durch das duale Studiensystem können Sie die fitness-, sport- und gesundheitsorientierte Inhalte, die Ihnen vermittelt werden, in Ihrem Ausbildungsbetrieb sofort umsetzen und um viele praktische Eindrücke ergänzen. Der Bachelorabschluss qualifiziert Sie unter anderem für die Arbeit in Fitnessstudios, Gesundheitszentren und Sportvereinen.

Setzen Sie auf eine fundierte Ausbildung und finden Sie so ihren Platz in der Fitnessbranche!

Details zum dualen Studium:

Voraussetzungen Der duale Studiengang Fitnesswissenschaft und Fitnessökonomie (B.A.) setzt eine vertragliche Zusammenarbeit mit einem fitness- oder gesundheitsspezifischen Ausbildungsbetrieb voraus. Die IST-Hochschule unterstützt gerne bei der Auswahl und Vermittlung eines passenden Praxispartners.

Um zum Studium zugelassen zu werden, muss entweder die Allgemeine Hochschulreife oder alternativ die Fachhochschulreife oder ein gleichwertiger Schulabschluss nachgewiesen werden.

Studienbewerber, die kein Abitur besitzen, können unter bestimmten Voraussetzungen dennoch an der IST-Hochschule studieren.
Zielgruppe • Schulabgänger mit (Fach-)Hochschulreife, die in die Fitness- und Gesundheitsbranche einsteigen möchten

• Mitarbeiter der Branche, die sich akademisch weiterqualifizieren möchten
Tätigkeitsfelder Führungspositionen u.a. in Fitnessclubs und Gesundheitszentren, Sportvereinen, Wellness- bzw. Sporthotels oder Kureinrichtungen.
Vorleistungen Je nach Vorbildung gibt es die Möglichkeit, bereits erbrachte Studien- und Prüfungsleistungen auf das Bachelor-Studium anrechnen zu lassen. Dadurch verringern sich nicht nur der Lernaufwand und die Studienzeit, auch die Studiengebühren werden günstiger.
Studienbeginn und Dauer Studienbeginn:
Jeweils am 01.04. (Sommersemester) und 01.10. (Wintersemester) eines Jahres

Studiendauer:
Das Studium dauert 7 Semester
Studienfächer Während des gesamten Studiums arbeiten die Studierenden in einem Fitnessclub oder einer Gesundheitseinrichtung und werden dort von Beginn an ins Tagesgeschäft integriert. Während dieser Zeit erhalten sie eine monatliche Ausbildungsvergütung. Auch die Studiengebühren werden in der Regel vom Betrieb übernommen.

Die fitnessspezifischen Spezialisierungsmodule bilden den inhaltlichen Schwerpunkt des Studiums. Hierbei wird bereits in den ersten Semestern unter anderem auf die Themenbereiche

• Trainingslehre
• Sportmedizin
• Ernährung und
• Fitnessmanagement

zurückgegriffen. Umfassendes betriebswirtschaftliches Know-how bereitet zudem auf das Management von Fitness- und Gesundheitsunternehmen sowie auf die Führung von Mitarbeitern vor.

Darüber hinaus geben die Studierenden ihrem Studium eine individuelle Richtung, indem sie sich im 2. und 7. Semester für Wahlmodule entscheiden. Im 2. Semester werden drei, im 7. Semester fünf Wahlmodule angeboten, von denen je Semester ein Modul zu belegen ist. Hier werden Themen wie

• Personal Training
• Groupfitnesstraining
• Rückentraining
• Athletiktraining oder
• Stressmanagement und Entspannungstraining

angeboten. Außerdem erwerben sie bereits in den ersten Semestern die B-Lizenzen „Fitnesstraining“ und „Sporternährung“ sowie der A-Lizenzen „Medizinisches Fitnesstraining“ und „Leistungs- und Gesundheitsdiagnostik“, mit denen sie ihr erlerntes Wissen schon früh auf der Trainingsfläche einsetzen können.
Umfang 180 ECTS
Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) in der Fachrichtung Fitnesswissenschaft und Fitnessökonomie
Besonderheiten Studieren, Praxiserfahrung sammeln und gleichzeitig Geld verdienen. Das alles ermöglicht dieser duale Bachelor-Studiengang. Die Studierenden werden in 7 Semestern optimal auf einen erfolgreichen Einstieg in das Berufsleben oder den nächsten Karriereschritt vorbereitet. Insbesondere das hohe Maß an Flexibilität durch geringe Präsenztage und der verstärkte Einsatz moderner Lern- und Lehrmethoden zeichnen dieses Studium aus.
Weblink IST-Hochschule

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren